Jenseits des Guten und Schönen: Denkmaltag

OldtimerbusLemgo. Wer kennt sie noch, die Tanke an der Ecke mit ihren blinkenden Zapfsäulen und ihrem hohen Dach darüber wie bei einer Hoteleinfahrt, den Tankwart in seiner blauen Arbeitskluft mit Schirmmütze als freundlichen Portier und netten Ersatzonkel für kolbenfressende Plauderstündchen?

Ein Schätzchen aus dieser Zeit findet man noch mitten in Lemgo!

Die historische Tankstelle „Kieker“ von 1939 präsentiert sich am Tag des offenen Denkmals den Besuchern. Mit einer Führung wird gebaute Geschichte sichtbar, der Wert und die Bedeutung dieses Kulturdenkmals mit seiner wechselvollen Vergangenheit, das einmal auf der Abrissliste gestanden hatte, seit 1995 aber unter Denkmalschutz steht, erkennbar. Der heutige Eigentümer hat das alte Tankstellengebäude mit erheblichem Aufwand denkmalgerecht saniert und umgenutzt.

Olttimer 2Nachdem man sich mit der Kulturgeschichte der Lemgoer Tankstelle in bodenständigen Heimatschutzstil vertraut gemacht hat, besteht Gelegenheit zu einem Ausflug mit einem Oldtimer-Bus. Die Fahrt geht zum Freilichtmuseum Detmold, um dort die wieder errichtete Tankstelle aus Siegen-Niederschelden, einen Vertreter des Neuen Bauens mit elegant geschwungenem Flügeldach von 1951, zu besichtigen; anschließend Rückfahrt nach Lemgo.

Die Tankstelle „Kieker“ ist geöffnet von 11.30 bis 14.00 Uhr. Die Führung ist gegen 11.30 Uhr, die Abfahrt des Oldtimer-Busses gegen 14.15 Uhr. Gegen 18.00 Uhr Rückankunft in Lemgo. Für die Fahrt im Oldtimer-Bus mit 29 Sitzplätzen entstehen den Besuchern keine Kosten. Allerdings ist der Eintritt ins Freilichtmuseum zu bezahlen.

Oldtimerbesitzer sind herzlich eingeladen, ihre historischen Fahrzeuge auf dem Parkplatz „Steinweg“ neben der Tankstelle zu präsentieren und ggf. die Oldtimerfahrt nach Detmold zu begleiten.

Dieser Punkt des Programms zum Denkmaltag in Lemgo wird ehrenamtlich organisiert von Martin Harmel, Architekt und Innenarchitekt aus Detmold und selbst Eigentümer eines liebevoll restaurierten historischen Mercedes-Cabriolets.

Auch die am Steinweg 7 ansässige DEKRA-Prüfstelle beteiligt sich an der Präsentation des Denkmals.

Weitere Informationen zum Denkmaltag unter „Aktuelles“ auf der Internet-Seite der Stadt Lemgo http://www.lemgo.net/3.html

und auf der Seite des Kreises Lippe
http://www.kreis-lippe.de/media/custom/2001_3456_1.PDF?1375864040

Fotos: Stadt Lemgo