IHK Ostwestfalen verabschiedet 62 neue Industriemeister

Bielefeld. In einer Feierstunde der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) erhielten  62 erfolgreiche Absolventen ihre Industriemeisterbriefe. Darunter befanden sich 35 Absolventen der Industriemeisterprüfung Metall, 20 der Fachrichtung Elektrotechnik, vier Industriemeister Mechatronik, zwei Kraftverkehrsmeister sowie ein Teilnehmer der Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk. In seiner Ansprache lobte IHK-Präsident Ortwin Goldbeck den hohen persönlichen Einsatz der neuen Meister, sich zusätzlich zu ihrer Berufstätigkeit weiter zu qualifizieren und betonte: „Die zahlreichen Fachrichtungen der Industriemeister sind ein Indiz für die wirtschaftliche Vielfalt unserer Region.“

Neben der Umsetzung des permanenten technologischen und auch organisatorischen Wandels in der industriellen Produktion leisteten die Industriemeister durch ihre eigene Fortbildung sowie durch die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter wertvolle Beiträge zur Deckung des Fachkräftebedarfs, so der IHK-Präsident.
Helmut Flöttmann, Prüfungsausschussvorsitzender der Fachrichtung Metall, zog Parallelen dieser „Meisterschaft“ zu den gerade zu Ende gegangenen Olympischen Spielen: „Neben einer guten Vorbereitung und entsprechender Fitness ist wie in allen Disziplinen unbedingter Erfolgswille erforderlich.“ Dabei sei es gut, „dass wir uns einen hohen Bildungsstand leisten können“, so Flöttmann weiter, „denn wie erfolgreicher Sport bedarf auch ein leistungsfähiges Bildungswesen staatlichen Wollens und entsprechender finanzieller Förderung.“

Stellvertretend für die Industriemeister dankte Matthias Hensch aus Kirchlengern den Dozenten, den IHK-Prüfungsausschüssen und insbesondere den Familienangehörigen für deren wertvolle Unterstützung. „Besonders hilfreich war die von einem Mitschüler selbst erstellte Internetplattform“, ergänzte Hensch. Als Prüfungsbeste ihrer Fachrichtungen erhielten Nico Nötzel aus Gütersloh, Kai-Uwe Mrotz aus Bielefeld sowie Alwin Friesen aus Lichtenau jeweils ein Buchpräsent.