IHK-Außenwirtschaftsreferenten tagten in Bielefeld

Bielefeld. Vom 26. bis 27. Juni trafen sich die Außenwirtschaftsreferenten aller deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Bielefeld. Die IHK-Außenwirtschaftsexperten, deren Arbeitstagung jedes Jahr in einem anderen IHK-Bezirk stattfindet, folgten der Einladung von Harald Grefe, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld sowie Federführer Außenwirtschaft der NRW-IHKs, und Dr. Volker Treier, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) aus Berlin, in das Oberzentrum am Teutoburger Wald. Inhalt der Konferenz waren unter anderem die aktuellen Entwicklungen der internationalen Märkte, die Dienstleistungen der IHK-Organisation und aktuelle Zollfragen. Auf Einladung sprach zudem Dr. Jörg Westphal, Mitglied der Geschäftsführung der Schüco International KG, zum Thema „Ist die Internationalisierung das Allheilmittel für kaufmännischen Erfolg?“.

Foto: IHK