Dritter Stern für das GERRY WEBER Landhotel

Kohlhase (Plakette)..HalleWestfalen. Seit etwas mehr als zwei Jahren wird das GERRY WEBER Landhotel in HalleWestfalen von der GERRY WEBER Sportpark Hotel GmbH & Co. KG geführt und in dieser Zeit hat sich einiges getan. Dies gilt sowohl für den Innenbereich, als auch für Außen. So ist gerade in dieser hochsommerlichen Zeit der 450 Quadratmeter große schattige Biergarten mit Kinderspielpatz eine willkommene Location für Wanderer, Radfahrer und für all diejenigen, die gerne ein paar Stunden gesellig und gastronomisch im Freien verbringen wollen. Aber auch das Restaurant und die Braustube mit der Herstellung des GERRY WEBER Landbiers sowie die eigentliche Gaststätte sind inzwischen innenarchitektonisch mit einem Ambiente zum Wohlfühlen ausgestattet. „Wir sind schick und modern ausgestattet“, so Stefan W. Kohlhase, der seit seinem Dienstbeginn im Oktober des vergangenen Jahres in der GERRY WEBER WORLD, neben dem GERRY WEBER Sportpark Hotel, auch dieses attraktive Ensemble von Gastronomie und Hotel am Rande des Südhangs des Teutoburger Waldes führt.

„Uns fehlten nur noch kleinere Ausstattungsmerkmale“, sagt der 38-jährige Hoteldirektor Kohlhase, „und die haben wir mittlerweile erfüllt. Die grundsätzlichen Anforderungen an ein 3-Sterne Haus wie durchgehende Besetzung der Rezeption oder das Angebot eines kulinarischen Mittagstisch, wurde bereits vor geraumer Zeit umgesetzt.“ Diese Höherstufung des GERRY WEBER Landhotels hat eine Laufzeit von drei Jahren, dann erfolgt eine Überprüfung der erforderlichen Standards gemäß des Hotel- und Gaststättenverbandes (DeHoGa), wie zum Beispiel die Ausstattungen auf den Zimmern wie unter anderem Unterlagen auf den Schreibtischen sowie die dazugehörenden Blocks und Stifte.

Kohlhase (Urkunde)..Nachdem dies alles hergerichtet und von Seiten der DeHoGa überprüft wurde, stand einer Zertifizierung für ein 3-Sterne-Hotel nichts mehr im Wege. Inzwischen hat der in Bielefeld ansässige Verband die gusseiserne Plakate außen am Hoteleingang angebracht und Stefan W. Kohlhase die dazugehörende Urkunde überreicht. „Mit dieser Klassifizierung sind wir nun vergleichbar mit den 3-Sterne-Hotels in dieser Region und zudem ist eine solche Auszeichnung hilfreich bei der Vermarktung“, meint Geschäftsführer Ralf Weber, „denn im GERRY WEBER Landhotel haben wir 16 Zimmer anzubieten, mit denen wir uns im Firmenkundengeschäft als auch im Event- und Tagungsbereich sowie in der Einzel- und Gruppenübernachtung positionieren wollen.“

Gemeinsam haben Stefan W. Kohlhase und die für den gastronomischen Betrieb zuständige Tatjana Andriiouk (31) entschieden, sich noch in der halbjährig laufenden Probezeit zu trennen. „Es muss einfach passen und unserem Label Gerry Weber entsprechen“, so Kohlhase, „so dass dies ein ganz normaler Vorgang ist, wenn die beiderseitigen Vorstellungen nicht zusammen passen. Ich werde mich künftig wieder mehr um dieses Haus kümmern, so dass eine herausgehobene Position nicht mehr erforderlich ist.“ Folgedessen wird der gastronomische Bereich des GERRY WEBER Landhotels fortan von einer Restaurantleiterin geführt, doch vakant ist diese Position bereits nicht mehr: Am 01. August trat die 28-jährige ausgebildete Restaurantfachfrau Melanie Falkenhagen diese Stelle an.

BU1: Hoteldirektor Stefan W. Kohlhase freut sich über den dritten Stern für das GERRY WEBER Landhotel in HalleWestfalen. (Foto: © GERRY WEBER WORLD)
BU2: Alle Voraussetzungen erfüllt: Stefan W. Kohlhase zeigt voller Stolz die Urkunde über die Einordnung des GERRY WEBER Landhotels (HalleWestfalen) zu einem 3-Sterne-Haus. (Foto: © GERRY WEBER WORLD)