Herbst- und Bauernmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

Bad Oeynhausen. Der Herbst hat seine Vorboten geschickt! Und genau diese präsentiert die Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH traditionell am zweiten Oktoberwochenende auf dem Herbst- und Bauernmarkt unter dem Motto „Dütt und Datt – foer olle watt“ in der Innenstadt Bad Oeynhausen. Jeweils von 11.00  bis 18.00 Uhr am Samstag, 13. Oktober und Sonntag, 14. Oktober 2012 sind die Marktstände mit zahlreichen Erzeugnissen aus der frischen Ernte geöffnet. Zusätzlich dazu sind die Geschäfte der Innenstadt am Sonntag ab 13.00 Uhr geöffnet.

Der Herbst hat seine Vorboten geschickt! Die Erzeugnisse aus der neuen Ernte – frische, saftige rotbackige Äpfel, Kartoffeln frisch vom Feld, würziges Olivenöl, Honig, Zierkürbisse, Ährensträuße und vieles mehr – machen richtig Laune auf den Herbst. Allerlei Dekoratives verschiedenster Art für Haus und Garten, Kunsthandwerk, Kleidung, Schmuck und Spielwaren ergänzen die Angebotspalette.

„Durch die angrenzenden historischen Stadtvillen und den Kurpark hat der Markt auf dem Inowroclaw-Platz und in der Herforder Straße eine ganz besondere Atmosphäre, die zum Bummeln und Genießen einlädt – die Besucher können beim Markt unter mehr als 80 Anbietern auswählen.“, freut sich Melanie Fleischer, Projektleiterin des Herbst- und Bauernmarktes bei der Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH.

Am Samstag, 13. Oktober beginnt der Herbst- und Bauernmarkt um 11:00 Uhr. Von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr startet dann der Jagdhornbläserchor des Hegerings Bad Oeynhausen, der auch am Sonntag von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr den Besuchern nochmals die Vielfalt der Jagdhornsignale näher bringt. Darüber hinaus spielt an beiden Tagen jeweils von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr die Truppe vom „Volmser Blechreiz“.

Während des ganzen Wochenendes ist der Augusta-Platz ein weiterer besonderer Anziehungspunkt. Der besonderen Faszination, die Maschinen in der Landwirtschaft ausüben wird bei der Ausstellung von historischen Traktoren und Erntemaschinen des 1. Vereins der Freunde von Traktoren und landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen zu Bad Oeynhausen e.V. Genüge getan. Hier gibt es so manches ältere „Schätzchen“ zu bestaunen.

Die kleinen Besucher können mit dem Kinderkarussell fahren. Für ganz Mutige steht das ganze Wochenende ein Bungee-Trampolin zur Verfügung.

Das leibliche Wohl darf auf dem Markt ebenfalls nicht zu kurz kommen. Auch in diesem Jahr sind wieder hiesige Anbieter dabei und bieten Reibekuchen, Bratwurst und Pommes, Bratkartoffeln mit Sülze oder Spiegelei. Der Durst wird oftmals gern mit einem kühlen, frischen Pils gelöscht.

Neben dem Markt haben auch die Geschäfte in der Innenstadt, in Eidinghausen, im WerrePark und in der Südstadt am Sonntag geöffnet. Ab 13.00 Uhr können Sie nach der neuen Herbstware stöbern, Dekorationen und Mobiliar für das heimelige Zuhause aussuchen, süße Köstlichkeiten erstehen, im Buchladen nach Neuerscheinungen schauen oder vielleicht bei dieser Gelegenheit sogar schon dem vorweihnachtlichen Einkaufsstress bei der Geschenksuche entgegen steuern. Für eine kleine oder auch größere Stärkung ist natürlich auch die Bad Oeynhausener Gastronomie gerüstet.

Wir möchten Sie besonders auf die günstigen Parkmöglichkeiten in der Innenstadt hinweisen. In den Parkhäusern können Sie werktags eineinhalb Stunden und an den Parkautomaten eine Stunde gratis parken. Am Sonntag ist das Parken frei!

Öffnungszeiten:
Samstag, 13. Oktober 2012
Markt von 11:00 – 18:00 Uhr
Einzelhandel ganztägig

Sonntag, 14. Oktober 2012
Markt von 11:00 – 18:00 Uhr
Einzelhandel ab 13:00 Uhr

Foto: Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH