So heizt man richtig mit Holz

Kreis Paderborn (krpb). Seit Jahrtausenden heizen Menschen mit Holz. In diesen Tagen erlebt die Nutzung des nachwachsenden Brennstoffs einen neuen Boom. Holz ist im Vergleich zu Heizöl oder Erdgas nicht nur die deutlich günstigere sondern auch eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative. „Holz hat eine hervorragende Klimabilanz, da durch die Verbrennung nur soviel CO2 freigesetzt wird, wie durch das Wachstum des Baumes vorher gebunden wurde“, erläutert die Klimaschutzmanagerin des Kreises Paderborn, Sonja Opitz. Hinzu kommen Komfort und die Bedienerfreundlichkeit moderner Holzheizungssysteme, die den Umstieg auf die von vielen als „wohlig“ empfundene  Wärme erleichtert. Scheitholz, Pellets oder Holzhackschnitzel –  welche Technik ist die richtige für mich? Wie heize ich richtig mit Holz? Und was gilt es beim Brennstoffkauf zu beachten? Am Dienstag, den 18. März, um 19 Uhr findet im Großen Sitzungssaal des Kreishauses Paderborn in der Aldegreverstraße 10-14 eine kostenlose Informationsveranstaltung rund um das richtige Heizen in Wohnungen und Häusern statt. „Heizen mit Holz“ lautet das Thema des Abends mit informativen Vorträgen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.
Alexander Hake, Biomassekoordinator der Bioenergieregion Kulturland Kreis Höxter und Mitarbeiter beim Biomassehof Borlinghausen in Willebadessen, erläutert was bei der Planung, der Anschaffung und dem Betrieb von automatisch beschickten Holzfeuerungen, also Pellet- und Holzhackschnitzelfeuerungen, zu beachten ist. Klaus Bewer, Bezirksschornsteinfeger in Delbrück und Energieberater im Handwerk, wird neben handbeschickten Feuerstätten und dem richtigen Betrieb von Kamin- und Kachelöfen sowie Zentralheizungen auch über die rechtlichen Voraussetzungen des Betriebs von Holzheizungen berichten.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.