Heinz Sparrenburg-Führung

Am Fr. 04.05.18 um 18.00 Uhr geht es wieder los mit den beliebten „Heinz Flottmann Sparrenburg-
Führungen“. Reisen Sie mit Heinz Flottmann in die Vergangenheit:

Bielefeld. Seit fast 800 Jahren steht die Burg auf dem Sparrenberg und sieht schweigend dem doch mitunter merkwürdigen Treiben in der Stadt zu. Beharrlich erinnert sie uns an vergangene Zeiten. Dabei hat das alte Haus einiges mitgemacht: wurde verlacht, belagert, verkauft und  neu gestylt. Sein Outfit hat sich drastisch verändert: vom Flachdachbau über Gefängnis und Bauruine zum Touristen-Magneten. Die heutige Burg hat es im Mittelalter so nie gegeben. Sie ist ein Fantasie-Produkt des 19. Jahrhunderts. Aber was war eigentlich wirklich los in den guten alten Zeiten?
Heinz Flottmann hat da so seine eigenen Informationen und Theorien!
– Wieso sind eigentlich alle Burgbesitzer nach relativ kurzer Zeit ausgestorben?
– Wie entstand die Ravensberger Flagge wirklich?
– Welche Bedeutung hatten die heimischen Wasserprobleme für die Entwicklung der neuen Welt?
– Was haben Katakomben und Kasematten mit Tropfsteinen zu tun?
– Wieso eröffnete die erste Eisdiele in Bielefeld schon im 15. Jahrhundert?
 
Falls Sie neugierig geworden sind, am 4. Mai geht es wieder los. Burgbetrachtung, Gewölbekontrolle, Turmbesteigung (wenn die Kraft reicht), Vergangenheitsbewältigung. Nur wer die Vergangenheit überwältigt, kann sie in Zukunft vermeiden.
 
Die Karten (14.00 € / 12.00 € erm.) erhalten Sie ausschließlich bei der Tourist-Information im Neuen Rathaus – Tel. 0521-516999. Weitere Termine: Fr. 29.06.18 / Fr. 13.07.18 / Fr. 31.08.18 jeweils 18.00 Uhr / Treffpunkt Brücke zur Sparrenburg.
horizonte_zingst_2018