Heinz Nixdorf MuseumsForum digital

Paderborn. Das Heinz Nixdorf MuseumsForum ist bis auf Weiteres geschlossen. Doch im Digitalen ist das Computermuseum weiterhin aktiv. Auf der Internetseite www.hnf.de bietet das HNF einen virtuellen Rundgang, der einen äußerst realistischen Eindruck des Museums vermittelt. Auch die beliebte Sonderausstellung „Aufbruch ins All – Raumfahrt erleben“ kann hier digital erkundet werden.

Computermuseum digital.Foto: HNF

Computermuseum digital.Foto: HNF

Bei Facebook, Instagram und Twitter ist das HNF jeden Tag präsent und bringt aktuelle Informationen und Unterhaltsames aus dem HNF und der Welt der Informationstechnik. Neu im Programm ist dienstags und donnerstags eine kurze Livesendung auf Facebook direkt aus dem Museum. Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff meldet sich für rund zehn Minuten aus der Dauer- und Sonderausstellung und stellt interessante Themen und Objekte vor. Premiere für das Format #MittagsImMuseum ist diesen Donnerstag um 14 Uhr. 

Vertiefende Informationen aus der Computergeschichte bietet unter blog.hnf.de der Blog des HNF. Zweimal wöchentlich liefert er umfangreiche Einblicke in die goldene Zeit der Homecomputer, Kurioses aus der Welt der IT oder Unbekanntes von Pionieren des Informationszeitalters. 

Einen detaillierten Blick in die Sammlung des weltgrößten Computermuseum ermöglicht www.museum-digital.de, eine Plattform von über 600 deutschen Museen. Doch auch beim großen Portal Google Arts and Culture ist das HNF mit seinen wichtigsten Objekten vertreten. 

Es gibt also zahlreiche Möglichkeiten, das Paderborner Computermuseum in den nächsten Wochen bis zur Wiederöffnung digital zu besuchen.

image001