„Heimat“-Foto: ein Wackerbarth in Porta Westfalica

056_pm_sofa_150916Detmold . Ein Foto aus der neuen Heimat-Serie des renommierten Fotokünstlers Horst Wackerbarth ist heute, Donnerstag, an seinem Originalaufnahmeplatz zu sehen – zum ersten Mal und nur für kurze Zeit. Das Bild zeigt die Muslima Noheila Nabile auf dem berühmten roten Sofa Wackerbarths vor dem Kaiser Wilhelm-Denkmal. Es wird von 13 Uhr an die künstlerische Kulisse für die Grundsteinlegung der Umgestaltung des Denkmalsockels mit Bundesbauministerin Barbara Hendricks in Porta Westfalica bilden.

SPD-Abgeordneter Ernst Wilhelm Rahe aus dem Kreis Minden-Lübbecke hatte bei der Eröffnung der Ausstellung „Wackerbarth: Heimat NRW“ im NRW-Landtag am Dienstag, 13. September, die Idee, das Foto auf die Reise zu schicken. „Die Fotoserie steht unter dem Motto, dass die ganze Welt in NRW zu Hause ist, und dieses Foto demonstriert die kulturelle Offenheit der Region“, sagte Rahe. Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl – ebenfalls bei der Eröffnung dabei – war sofort begeistert von Rahes Idee. Umgehend wurden die Genehmigungen der Landtagspräsidentin Carina Gödecke und des Präsidenten der NRW Stiftung, Harry Kurt Voigtsberger, eingeholt. Matthias Löb, Präsident des Landschaftsverbands Westfalen Lippe, stimmte der Aktion ebenfalls gerne zu. Porta Westfalicas Bürgermeister Bernd Hedtmann organisierte die passende Staffelei für das Kunstwerk. Zwei Stunden nach Ausstellungseröffnung war das Werk im Dienstwagen der Regierungspräsidentin sicher verstaut und auf dem Weg nach Ostwestfalen-Lippe. Bereits morgen, Freitag, ist es gegen 6 Uhr wieder auf dem Weg zurück nach Düsseldorf und wird seinen verwaisten Platz in der Ausstellung wieder einnehmen.

Horst Wackerbarth hatte im Auftrag der NRW-Stiftung 100 Bild- und Videowerke mit seinem berühmten roten Sofa an den unterschiedlichsten Plätzen in NRW aufgenommen, unter anderem in Porta Westfalica, Paderborn, Hövelhof, Bad Oeynhausen und Bad Driburg. Die gesamte Ausstellung „Wackerbarth: Heimat.NRW“ ist vom 17. September bis 30. Oktober im NRW-Forum in Düsseldorf zu sehen. Anschließend soll sie auch in OWL gezeigt werden.

Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es im Internet unter www.landtag.nrw.de, Menü „Aktuelles & Presse“, Rubrik „Meldungen“ sowie www.nrw-forum.de und www.heimat.nrw

Fotounterzeile

Landtagsabgeordneter Ernst Wilhelm Rahe und Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl schicken das Bild Horst Wackerbarths auf die Reise nach Porta Westfalica.