Hausbesuch vom Solarberater

Gütersloh. Die Energieberater Matthias Starke und Richard Stefanik sind vom 3. bis zum 29. Juni in Gütersloh unterwegs, um im Rahmen der kreisweiten Solarberatungsaktion bei Hausbesuchen vor Ort Hinweise zu Solar und Sanierung an Wohngebäuden zu geben. Bei der kostenlosen und neutralen Erstberatung im Auftrag der Stadt Gütersloh informieren die beiden Energieberater über die Schritte auf dem Weg zur eigenen Solaranlage oder über Möglichkeiten der energetischen Modernisierung des Hauses.

Voraussetzung für eine Erstberatung „Solar“ oder „Sanierung“ ist eine schriftliche Anmeldung, da die Beratungskontingente begrenzt sind. Man kann sich schriftlich, per E-Mail oder telefonisch anmelden bei Bernd Schüre, Telefon 822089, bernd.schuere@gt-net.de oder Andrea Flötotto, Telefon 822250, andrea.floetotto@gt-net.de vom Fachbereich Umweltschutz der Stadt Gütersloh. Sollten die Anmeldezahlen für die Erstberatungen „Solar“ oder „Sanierung“ das jeweils zur Verfügung stehende Kontingent überschreiten, entscheidet das Los.

Man kann wählen zwischen einer Erstberatung zu „Solar“ oder zur „Sanierung“. Bei diesem Hausbesuch werden sowohl Möglichkeiten für solare Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung als auch für die solare Stromerzeugung geprüft. Die Energieberater gehen während ihres Rundgangs durchs Haus auf technische und wirtschaftliche Aspekte der solaren Energiegewinnung ein. Am Ende des Beratungsgesprächs erhält der Kunde eine Checkliste mit den wesentlichen Ergebnissen und Handlungsempfehlungen. Die Faltblätter zur Solar-Beratungsaktion im Kreis Gütersloh liegen im Fachbereich Umweltschutz in der Eickhoffstraße 33 und an den bekannten Stellen aus.

BU: Sind vom 3. bis zum 29. Juni als Energieberater in Sachen „Solar“ und „Sanierung“ in Gütersloh unterwegs: Matthias Starke und Richard Stefanik (rechts)
Weitere Informationen gibt es unter www.klimaschutz.guetersloh.de