Gut beraten – EnergieSpartag

2014_mesken2-bearbGütersloh. Auch im Frühjahr bieten die Gütersloher Energieaktionstage wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Beispielen und Informationen zum Energiesparen und Klimaschutz.  Vorträge, Beratungstermine, Filme, Exkursionen oder Besichtigungen  – haben nicht zuletzt ein gemeinsames Ziel: Information und Werbung für effizienten Energieeinsatz. Wärmetechnische und energetische Verbesserungen von Immobilien stehen hierbei besonders im Blickfeld. Daneben werden fortschrittliche Technologien, die Energiewende oder gute Beispiele aus Unternehmen thematisiert.
Am Freitag, 28. Februar steht  um 20 Uhr  im Bambikino der Film „PLANET RE:THINK – Wir haben nur eine Erde“  auf dem Programm. Die Dokumentation zeigt kritische Punkte auf : Ressourcen ausbeuten, Gewinne maximieren, Konsumieren, Wegwerfen!  Aber er bietet auch Lösungen: nachhaltiger Konsum, Recycling, und bewusster Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen werden mit Beispielen anschaulich ins Bild gesetzt.  Im Rahmen des GREEN CINEMA laden der BUND und der Fachbereich Umwelt der Stadt Gütersloh herzlich ein.

Um das Thema  „Kohle zum Energiesparen – Welche Förderungen können genutzt werden?“ geht es am Donnerstag,  6. März von 14 bis 20 Uhr im Fachbereich Umwelt  in der Eickhoffstraße 33. In halbstündigen Gesprächen gibt  Energieberater Bernd Ellger Antworten zu Fördermöglichkeiten im Alt- und Neubaubereich sowie anbieterneutral zu allen fachtechnischen Fragen, beispielsweise zu Wärmepumpe, Solartechnik oder Heizen mit Holz. Termine zu den kostenlosen Beratungen gibt es nur nach Voranmeldung unter Tel. 0163-8184270.

Ebenfalls am Donnerstag, 6. März, steht das Thema „Von der modernen Heizung bis zur eigenen Energieerzeugung“ auf dem Programm (Robert-Bosch-Straße 17, 18.00-19.30 Uhr). Die Karl Brand KG führt in Zusammenarbeit mit dem Wärmeservice der Stadtwerke Gütersloh eine Informationsveranstaltung zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und zu kleinen Anlagen (Mikro-KWK) durch. Anmeldungen nimmt Frank Breidenbach entgegen: waermeservice@stadtwerke-gt.de oder Tel. 05241-823410.

Am Sonntag, 9. März, findet  von 11 bis 17 Uhr unter dem Motto „Energie sparen leicht gemacht“ der 9. Energiespartag in der Tischlerei Mesken statt. Alle, die sich für schlaue Lösungen und nützliche Energiespartipps zum Bauen und Umbauen interessieren, sind zur Veranstaltung in der Friedrichsdorfer Straße 54 willkommen.

Für Samstag, 15. März, konnte mit Helmut Jäger ein Vorstandsmitglied im Bundesverband Solarwirtschaft als Referent gewonnen werden. Er ist Geschäftsführer des Solarheizsystemherstellers Solvis aus Braunschweig und trägt zum Thema „Alternative Energien richtig nutzen“ vor. Zudem gibt es Informationen zu Holzpelletkessel und Solartechnik. Anmeldungen für die Veranstaltung, die ab 11 Uhr bei der Brinktrine & Fuchs GmbH in der Neuenkirchener Straße 76 stattfindet, nimmt Martina Münstedt, Tel. 05241-55300 entgegen.

Am Donnerstag,  20. März, referiert ab 19 Uhr  Josef Beine von der Firma Heimeier in der Sparkasse Gütersloh, Konrad-Adenauer-Platz 1 zum Thema „Energie einsparen durch hydraulischen Abgleich“. Anmeldungen für den Vortrag mit anschließender Diskussion sind beim ImmobilienZentrum der Sparkasse unter Tel. 05241-1013111 erwünscht.
Am Samstag, den 22. März findet in Isselhorst bei der Henrich Schröder GmbH der „Holz- und Solartag“ statt. Von 10 bis 18 Uhr gibt es vielfältige Informationen zur Solar- und Holzheiztechnik. Weiterhin werden Holzsäge- und -spaltmaschinen vorgeführt und die Kunst des Baumkletterns gezeigt.  Betriebe aus den Bereichen Garten- und Landschaftsbau sowie Tischlerei ergänzen das Programm und informieren über ihre Arbeit.
Für weitere Informationen zu den Gütersloher Energieaktionstagen steht Bernd Schüre vom städtischen Umweltamt, Tel. 05241-822089, gerne zur Verfügung. Informationen sowie auch ein Gutschein für ein kostenloses Heizgutachten sind im Internet unter www.klimaschutz.guetersloh.de zu finden.

Foto: Stadt Gütersloh