Gräflicher Park läutet den Frühling ein Saisonstart gleich nach Ostern

Bad Driburg. Der Winter schien kein Ende nehmen zu wollen, doch nun stehen Tulpen, Narzissen und Krokusse in den Startlöchern und wollen bewundert werden. Der Frühling, der im Kalender bereits am 20. März Einzug hielt, wird im „Gräflicher Park Grand Resort“ eingeläutet: Am kommenden Mittwoch, den 4. April 2018, beginnt offiziell die Saison. Zahlreiche Veranstaltungstermine stehen schon fest.
©Graeflicher-Park-(2)Nach den ersten wärmenden Sonnenstrahlen zeigt sich, was im vergangenen Herbst mühsam gepflanzt wurde. Heinz Josef Bickmann, Chefgärtner im Gräflichen Park, hat nach den Plänen der holländischen Gartenarchitektin Jacqueline van der Kloet unzählige Zwiebeln im Piet Oudolf Garten gesetzt, die nun ihre Köpfe gen Sonne recken wollen. AbAnfang April verbreiten die ersten Frühblüher farbenfrohe Frühlingsstimmung und locken nach draußen. Die Bepflanzung der Beete im Park ist so angelegt, dass bis Ende September verschiedene Blütenmeere bewundert werden können.
Beim „Oranje-Wochenende“, das fest in der Hand holländischer Künstler liegt, kommt Jacqueline van der Kloet persönlich in den Park und hält einen Vortrag über ihre Arbeit mit anschließender Führung. Die Veranstaltung der Diotima Gesellschaft e.V. beginnt am Samstag, den 5. Mai 2018 um 15 Uhr. Für Sonntag, den 6. Mai 2018, hat der Musikverein Bad Driburg e.V. in Kooperation mit der Diotima Gesellschaft e.V. die holländisch-koreanische Harfenistin Lavinia Meijer eingeladen, ein Konzert im Gräflichen Park zugeben.
©Graeflicher-ParkWeil alles blüht und zu neuem Leben erwacht, gibt es am Mittwoch, den 9. Mai eine große Frühjahrsparty. Wer mitfeiern möchte, ist ab 19 Uhr herzlich willkommen. Traditionell ist der Gräfliche Park auch wieder unter den Teilnehmern des „Tags der Gärten und Parks“. Am 9. und 10. Juni findet dieser unter dem Motto „Gartenraum – Sommertraum“ statt. An beiden Tagen können Besucher mit Parkführungen und einem literarisch-musikalischen Rahmenprogramm in die Welt des englischen Landschaftsparks eintauchen und einen Sommertraum in ausladendem Gartenraum erleben. Seit 2016 ist der Gräfliche Park Teil einer Kooperation, in deren Rahmen sich Gärten und Parks in ganz Deutschland zusammengeschlossen haben. Eine Jahreskarte für den Gräflichen Park verschafft freien Eintritt für alle der Initiative zugehörigen Parks, unter anderem der Gartenschaupark Rietberg, der Maximilianpark in Hamm und der Palmengarten in Frankfurt.
Der Gräfliche Park hat täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet 5 Euro für Erwachsene inklusive 2,50 Euro Verzehrgutschein in den Gastronomien des Parks. Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Eine Jahreskarte für Bewohner des Stadtgebietes Bad Driburg kostet 19,50 Euro für eine Einzelperson und beinhaltet einen 100%-Verzehrgutschein in den Gastronomien des Parks. Familien zahlen hierfür 30 Euro, Schüler und Studenten 15 Euro. Jeden Dienstag bietet Parkdirektor Heinz Josef Bickmann für drei Euro pro Person um 14:30 Uhr eine 90-minütige Parkführung an. Um Anmeldung im Gästeservice-Center wird gebeten. Tel.:0 52 53.95 23-700. Mehr unter www.graeflicher-park.de
Foto: bereitgestellt von Anneka J. Hilgenberg
(Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff )