Goldschmiedekurs im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Detmold (lwl). Ringe oder Ketten sind für ihre Träger oftmals mehr als reiner Schmuck. Besondere Steine beispielsweise sollen Glück oder Gesundheit bescheren. Passend zum Themenjahr 2013 im LWL-Freilichtmuseum Detmold „Verflixt! Geister, Hexen und Dämonen“ bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) dort erstmals einen Goldschmiedekurs an. Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Juni, können Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene unter fachlicher Anleitung von Goldschmiedin Sabine Böttcher einen Ring oder Anhänger aus Silber herstellen. Der zweitägige Kurs findet jeweils von 10 bis 17 Uhr im Lauschhaus statt. Die Kursgebühr beträgt 45 Euro, für das Material fallen etwa 30 Euro an. Anmeldungen nimmt das Infobüro des Museums unter Tel. 05231/706-104 entgegen. Der nächste Goldschmiedekurs findet am 10. und 11. August statt.