Geschichten mit Gruselfaktor

Lippe erzählt_SánchezDetmold (lwl). Schaurige Geschichten, gruselige Erlebnisse, düstere Märchen: am Freitag, 13. September, wird das Bistro Sauerland im LWL-Freilichtmuseum Detmold von 11 bis 16 Uhr  zur offenen Erzählbühne für junge Menschen. Zum ersten Mal macht das Projekt „Lippe erzählt“ im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Station. Und das Beste: an diesem Tag ist der Eintritt ins LWL-Freilichtmuseum frei. 

Ziel von „Lippe erzählt“, einem Projekt der Lippe Bildung eG und des Bildungsbüros des Kreises Lippe, ist es, Kinder und Jugendliche zum Geschichtenschreiben anzuregen und zu selbstbewussten Erzählern auszubilden. Ein Schuljahr lang hörten die Kinder internationale Märchen, die sie nacherzählten und im nächsten Schritt eigene Geschichten daraus erfanden. Von dem Ergebnis können sich die Besucher des LWL-Freilichtmuseums Detmold am Freitag, den 13., überzeugen. Begleitet werden die Kinder von den beiden professionellen Erzählern Lothar Schröer und Elke Dießner, die im LWL-Museum in der Vergangenheit bereits einige Male für Gänsehautstimmung gesorgt haben, sowie weiteren Erzählern des Projekts.

Sowohl der Eintritt zu „Lippe erzählt“ als auch der Museumseintritt sind an diesem Tag frei. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 05231/706-104.

Lothar Schröer ist einer der Ausbilder bei dem Projekt „Lippe erzählt“. Foto: LWL/Sánchez