Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN: 41 Operntalente aus 24 Nationen

Gütersloh. 41 Opernsängerinnen und -sänger haben sich für die Endrunde des Internationalen Gesangswettbewerbs NEUE STIMMEN qualifiziert. Insgesamt hatten sich über 1.400 junge Talente zur Teilnahme an den weltweiten Vorauswahlen in 22 Städten – von Berlin bis Peking – beworben. Die Endrunde des Wettbewerbs findet vom 6. bis zum 13. Oktober 2013 in Gütersloh statt.

Die 41 Operntalente der Endrunde kommen in diesem Jahr aus 24 Nationen:19 aus Europa, 14 aus Asien, drei aus Süd-, zwei aus Mittel- und zwei aus Nordamerika sowie eine Australierin. Die größten Gruppen stellen China, Russland und Georgien mit jeweils vier Teilnehmern, gefolgt von Japan und der Ukraine mit drei, Argentinien, Deutschland, Mexiko und Südkorea mit je zwei Sängern. Im 15. Wettbewerb der NEUEN STIMMEN treten 22 Damen und 19 Herren aller Stimmlagen an:16 Soprane, 6 Mezzosoprane, 1 Countertenor, 4 Tenöre, 9 Baritone und 5 Bässe. Die jüngste Teilnehmerin, ein Mezzosopran aus Rumänien, ist 22, der älteste, ein Tenor aus Argentinien, ist 30 Jahre alt.

Beide Konzerte – Semifinale und Finale – begleiten, wie in den Vorjahren, die Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Generalmusikdirektor Giordano Bellincampi. Die Generalproben am Donnerstag, dem 10. Oktober, und am Samstag, dem 12. Oktober, sind jeweils von 11 bis 14 Uhr öffentlich. Das Semifinalkonzert, in dem bis zu 18 Sängerinnen und Sänger zu hören sein werden, präsentieren die Sopranistin Christiane Karg, Finalistin 2007 und Holger Noltze, Fernsehmoderator und Journalist.

Für die Sängerinnen und Sänger ist ein Tag mit zwei Orchesterproben zwischen Semifinale und Finale vorgesehen, um die Vorbereitung auf das Finale zu optimieren. Wer es nicht ins Semifinale schafft, erhält die Möglichkeit zu einem individuellen Training mit dem Bewegungscoach John Norris. Alle Endrundenteilnehmer können ein Beratungsgespräch mit den 11 Jurymitgliedern führen.

Von diesem Jahr an gilt eine neue Preisträgerstruktur. Geldpreise in Höhe von insgesamt 60.000 Euro werden jeweils für den 1. bis 3. Platz an die Sängerinnen und der Sänger vergeben. Zusätzlich werden ein Publikumspreis und ein Sponsorenpreis ausgelobt. Für alle Teilnehmer besteht darüber hinaus die Chance auf zahlreiche Kontakte, Konzertauftritte und Fördermaßnahmen.

 „Wir bringen mit den NEUEN STIMMEN die Welt der Klassik nach Gütersloh“, sagt Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung und Präsidentin des Wettbewerbs. „Und mehr als jemals zuvor haben die Bürger – auch durch den ,Klassik-Herbst Gütersloh‘ – die Möglichkeit, an diesem Kultur-Erlebnis teilzunehmen. Mit den NEUEN STIMMEN präsentiert sich Gütersloh als herausragender Kulturstandort in Nordrhein-Westfalen.“

Karten für das Semifinale (10.10.2013 / 22,70 Euro) und das Finale (12.10.2013 / 33,70 Euro) sind erhältlich beim ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH sowie online über www.stadthalle-gt.de/ und www.eventim.de. Beide Konzerte finden in der Stadthalle Gütersloh statt. Semifinale und Finale werden als Livestream übertragen. Der Verkauf für die Veranstaltungen zum „Klassik-Herbst Gütersloh“ beginnt am 24. September 2011.