GERRY WEBER Modeschneiderin schließt Ausbildung als Bundesbeste ab

Halle/Westf. Die GERRY WEBER International AG freut sich unter ihren erfolgreichen Auszubildenden erstmalig zwei Absolventinnen zu haben,

 

 

 

die als Landes- bzw. als Bundesbeste ihre Ausbildung abgeschlossen haben.
Jana Mithöfer und Luise Klassen starteten ihren beruflichen Werdegang 2009 in Halle zunächst mit der Ausbildung als Modenäherin, sattelten dann die Ausbildung als Modeschneiderin auf und bestanden am 30. Juni 2011 ihre Abschlussprüfungen mit außerordentlich hohen Punktzahlen. Sie schlossen in der Rekordzeit von zwei Jahren mit der Note sehr gut ab, da sie beide Ausbildungsgänge um ein halbes Jahr verkürzen konnten. Jana Mithöfer erreichte als Modeschneiderin 99 Punkte und freut sich über eine Ehrung als Bundesbeste Auszubildende.

Am Freitag, den 11. November werden die ehemaligen GERRY WEBER Auszubildenden als Landesbeste im Beruf Modenäherin in der Bochumer Jahrhunderthalle ausgezeichnet. Einen Monat später kann Jana Mithöfer dann am 12. Dezember in Berlin die Ehrung in beiden Berufen als Bundesbeste durch den Festredner und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler entgegennehmen. „Wir gratulieren Jana Mithöfer und Luise Klassen ganz herzlich zu ihren starken Leistungen. Wir sind stolz, dass unser Unternehmen erstmalig eine Bundesbeste Auszubildende hat und sehen es als Bestätigung und Ansporn für die Qualität unserer Ausbildung. Wir werden weiter in die Zukunft junger Mitarbeiter investieren“, versprach Gerhard Weber, Vorstandsvorsitzender der GERRY WEBER International AG.
Jana Mithöfer und Luise Klassen bedankten sich bei ihrer Ausbildungsleiterin Andrea Schneiker für die intensive Betreuung während ihrer Lehrjahre. Beide betonten, dass sie sich durch die gute Prüfungsvorbereitung und die vielfältigen Stationen im Unternehmen sehr gut für ihren Abschluss gerüstet fühlten. Neben ihrer praktischen Ausbildung in der Musternäherei, lernten sie im Unternehmen unter anderem auch die Fachbereiche Schnitt, Qualitätssicherung und das Labor kennen. Jana Mithöfer startete zum Wintersemester ein Bachelor-Studium der Bekleidungstechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Luise Klassen, ist weiterhin im Unternehmen beschäftigt – zurzeit in der Endabnahme am Logistik Standort Osnabrück.

Die GERRY WEBER International AG stellt pro Jahr insgesamt zehn bis 15 Auszubildende im kaufmännischen und gewerblichen Bereich ein. In den vergangenen drei Jahren schlossen allein neun gewerbliche sowie drei kaufmännische Auszubildende mit der Note sehr gut ab. Alle Auszubildenden erhalten qualifizierte Schulungen im Bereich Warenkunde, MS Office und Sprachkurse mit international anerkanntem Abschluss. Ein intensiver Zusammenhalt der Nachwuchskräfte wird durch Paten aus dem zweiten Lehrjahr, tägliche gemeinsame Essen in der Betriebskantine und ein dreitägiges Seminar gefördert, dass alle Auszubildenden im ersten Lehrjahr gemeinsam absolvieren. Das Seminar vermittelt Sozialkompetenzen und Teamtraining. Seit 2011 können sich Auszubildende im Rahmen einer Praxisphase beim Projekt „Azubi-International“ für einen Auslandsaufenthalt an einem der Unternehmensstandorte, z.B. in London, bewerben. Die GERRY WEBER International AG fördert seit Jahren Nachwuchskräfte mit individuellen Weiterbildungsprogrammen und ermöglicht beispielsweise berufsbegleitende Studienprogramme oder fachspezifische Qualifizierungen.