Frauenkabarett GenerationenKomplott Köln in der Wewelsburg

Foto: Mathilde Kohl

Foto: Mathilde Kohl

Kreis Paderborn (krpb). Rechtsextremismus und Frauen? Welchen Einfluss hatten weibliche Nazis? Das Duo GenerationenKomplott aus Köln greift diese und weitere Fragen zu der Zeit des Hitlerregimes am Freitag, den 24. Mai, im Burgsaal der Wewelsburg auf. Um 19 Uhr gehen Gisela Elisabeth Marx und Dorrit Bauerecker mit den Zuschauerinnen und Zuschauern auf eine Zeitreise in die Anfänge der NS-Zeit. Das Besondere an dieser Vorstellung? Nicht der männliche Nazi, sondern die Frau steht an diesem Abend im Mittelpunkt. Die Zuschauer begegnen den Gespenstern der „rassisch hochwertigen Frau“, der „deutschen Heldenmutter“, der „rassistischen Emanze“ und dem „Mutternutztier“ – vier Karikaturen der Nazifrauen. Täterinnen und Opfer werden von den Kabarettistinnen in ihrem Programm sichtbar gemacht.

Mit seiner musikalisch-kabarettistischen RadioRevue schafft das Duo Momentaufnahmen der Zeit, lässt das Publikum an Originaltexten, Liedern und Musik teilhaben. Karten für die Veranstaltung sind bei den Bürgerbüros der Städte Büren und Salzkotten, dem Ticket-Center Paderborn und dem Kreismuseum Wewelsburg erhältlich.

Das Frauenkabarett GenerationenKomplott aus Köln besteht aus Gisela Elisabeth Marx, die durch Sprache und Gesang überzeugt, und Dorrit Bauerecker, die durch Klavier- und Akkordeonmusik beeindruckt.

Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro

Kartenvorverkauf  – keine Sitzplatzreservierung

Bürgerbüro Stadt Büren 02955/970-0

Bürgerbüro der Stadt Salzkotten 05258/507-0

Ticket-Center Paderborn 05251-299750

Kreismuseum Wewelsburg 02955/7622-21