Förderpreis für herausragende Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern

Paderborn. Auszeichnung für 305 Schülerinnen und Schüler der Kreise Paderborn und Höxter – Universität Paderborn verleiht Förderpreis der Wirtschaft für herausragende Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern.

 Zum sechsten Mal verleiht die Universität Paderborn am Montag, 10. September, von 16 Uhr an, den Förderpreis der Wirtschaft an Schüler der Kreise Paderborn und Höxter. Er dient der Förderung besonderer Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik. Bei der Preisverleihung im Audimax werden den Schülern eine Urkunde, ein Preisgeld von 75 Euro sowie einen Gutschein für das Heinz Nixdorf MuseumsForum überreicht. Die jeweils beste Schülerin und der beste Schüler aus den Klassen 8 und 9 aller 21 Gymnasien und Gesamtschulen im Hochstift werden gesondert ausgezeichnet.

 Dass naturwissenschaftliche Studienfächer wie die Physik nicht nur aus Formeln bestehen, wird Dr. Marc Sacher mit seinem Team der „Event-Physik“ demonstrieren.

 Finanziell getragen wird der Förderpreis von der regionalen Wirtschaft. Sie zeigt damit, wie groß ihr Interesse an wissenschaftlichem Nachwuchs ist. Sponsoren sind die Firma dSPACE, die Claas Stiftung Harsewinkel, die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold und erstmals die Apotheken Dr. Kesselmeier (Apotheke Schöne Aussicht, Drei Hasen Apotheke und Apotheke Am Lichtenturm in Paderborn) und Dr. Michels (Rats Apotheke und Apotheke am Salinenhof in Salzkotten).

 Die Geschäftsführerin der Claas Stiftung, Sylvia Looks, kündigte an, dass der jeweils beste Schüler bzw. die beste Schülerin einer Schule zusätzlich zum „Tag der Landtechnik“ in die Firma Claas eingeladen wird. Dort sollen die Schüler erfahren, wie naturwissenschaftliches und technisches Wissen in die Praxis umgesetzt wird, wie z. B. Landmaschinen produziert werden.