Fit in die Saison

Detmold. Auch 2013 geht es im LWL-Freilichtmuseum in Detmold „rund“: Zum vierten Mal bietet der Museumswalk der „Freunde des LWL-Freilichtmuseums Detmold“ Sportbegeisterten die Möglichkeit, noch vor dem Saisonstart an Gründonnerstag auf einem Rundkurs das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zu erleben. Ab sofort können sich Hobbysportler zu dem 7,5 Kilometer langen „Walk durch Westfalen“ anmelden, der am Sonntag, 24. März, um 11.30 Uhr startet.

Die Teilnehmer werden an bekannte Stellen des LWL-Freilichtmuseums Detmold geführt, sie können aber auch neue Eindrücke abseits der Hauptrouten gewinnen. Denn die Walkingstrecke wird in diesem Jahr einen etwas anderen und vor allem längeren Verlauf haben. Mit der Verlängerung der Route von fünf auf 7,5 Kilometer folgen die „Freunde des LWL-Freilichtmuseums Detmold“ und der Polizei-Sportverein Lippe-Detmold dem Wunsch vieler Teilnehmer aus den vergangenen Jahren nach einer erweiterten sportlichen Herausforderung.

Nach einem professionell angeleiteten Aufwärmtraining im Eingangsbereich des Museums beginnt der Rundkurs durch die Regionen des LWL-Freilichtmuseums im Osnabrücker und Mindener Land, führt an der Kappenwindmühle vorbei nach Lippe, um nach einem Abstecher durch den Sauerländer Teil des Museums im Paderborner Dorf zu enden. „Die neue Runde ist sicher eine Herausforderung, jedoch haben die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, sich zwischendurch zu stärken. Und zur Belohnung wartet der Gastronom Marcus Schuster im Ziel mit einer heißen Suppe auf jeden Teilnehmer“, erklärt die Vorsitzende der „Freunde“, Maren Lampe, das erweiterte Konzept. Zudem werden unter den Teilnehmern attraktive Preise verlost. So wartet beispielsweise als Hauptgewinn ein Bollerwagen auf den glücklichen Gewinner.

Der Charakter der Veranstaltung werde sich aber nicht ändern, verspricht Vorstandmitglied Heinrich Marx: „Beim Museumswalk geht es nicht um eine schnelle Zeit, sondern um Spaß und Bewegung ohne Druck in einer der landschaftlich attraktivsten Regionen in Lippe.“ Ohne die Hilfe zahlreicher Förderer wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht denkbar, da ist sich Marx sicher. „Daher danken wir besonders unseren Unterstützern, der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, der Lippischen Landesbrandversicherungsanstalt, der Brauerei Strate, dem Laufladen Endspurt, den Stadtwerken Detmold, Bad Meinberger und Kallenbach-Medien.“

Wer Lust bekommen hat, an dem Jedermann-Lauf teilzunehmen, kann sich noch bis Freitag, 15. März, anmelden. Anmeldeformulare können im Internet unter www.freunde-freilichtmuseum-detmold.de heruntergeladen werden. Sie liegen außerdem in Detmold in der Apotheke Hiddesen (Friedrich-Ebert-Str. 90), bei „Die Brille Augenoptik“ (Krumme Straße 4), im Laufladen Endspurt (Rosental 5), im Verkaufspavillon der Brauerei Strate (Palaisstraße 1-13) sowie in der Volksbank-Filiale an der Bismarckstraße 5 aus. Teilnehmer entrichten ihre Startgebühr von 10 Euro per Überweisung auf das Vereinskonto bei der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold. Die Anmeldung ist wirksam, sobald das Startgeld überwiesen wurde.

Bild: Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) / LWL-Freilichtmuseum Detmold