Feuerwehreinsatz in Detmold

Detmold. Am 24. Juli um 11:35 Uhr wurden der Löschzug Mitte, die Löschgruppe Pivitsheide sowie der Rettungsdienst mit Notarzt zu einem Zimmerbrand in die Freibadstraße in  Heidenoldendorf gerufen. Dort war in einem 2 Familienhaus im Dachgeschoß aus unbekannter Ursache ein Zimmer in Vollbrand geraten. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht und bei anschließenden Nachlöscharbeiten wurden Teile des Daches aufgenommen um an eventuell  versteckte Glutnester zu gelangen. Alle Personen hatten das Haus aber schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen. Insgesamt waren drei Trupps  unter umluftunabhängigem Atemschutz im Innenangriff in dem Haus mit einem C-Rohr im Einsatz währen ein Trupp das Feuer von der Drehleiter aus bekämpfte. Die Feuerwehr Detmold rückte mit ca. 30 Einsatzkräften aus. Der Einsatz unter Leitung von Brandamtsrat Harald Lux  dauerte ca. 2 Stunden.