Ferienspielprogramm für Rheda-Wiedenbrück vorgestellt

Bürgermeister Theo Mettenborg, Jasmin Diekmann vom Jugendzentrum und Christiane Dahlmann vom Jugendamt stellen das neue Programmheft vor. Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück

Bürgermeister Theo Mettenborg, Jasmin Diekmann vom Jugendzentrum und Christiane Dahlmann vom Jugendamt stellen das neue Programmheft vor. Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück (pbm). „Viele attraktive Angebote warten auf Kinder und Jugendliche: In den Sommerferien ist immer was los!“ stellt Bürgermeister Theo Mettenborg bei der Vorstellung des Ferienspielprogramms fest. Das Städtische Jugendzentrum „Alte Emstorschule“ und zahlreiche Vereine haben gemeinsam ein großes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. In den Sommerferien wird es wieder viele Möglichkeiten geben, Spaß zu haben. Neben den beliebten Fahrten in Zoos und Freizeitparks, Schnupperkursen, Bastel- und Sportangeboten gibt es auch wieder einige neue Attraktionen. Neu im Angebot ist beispielsweise ein Besuch im Rhedawiediland, dem neuen Indoor-Spielplatz. Schwerpunkte sind in diesem Jahr Veranstaltungen draußen und im Grünen wie das Waldfrühstück mit dem Förster oder ein Besuch auf dem Übungsplatz der Schäferhunde am Jägerheim. Jugendzentrumsleiterin Jasmin Diekmann ist sich sicher, dass für jedes Kind tolle Erlebnismöglichkeiten dabei sind. Zumal sich manche Organisationen immer stärker einbringen. „In diesem Jahr hat beispielsweise das Aegidiushaus noch einmal eine Schippe draufgelegt,“ freut sich Jugendpflegerin Christiane Dahlmann.

Das dicke neue Programmheft wird ab Dienstag in den Schulen und Rathäusern ausgelegt. Ab sofort steht es auch zum Download auf der städtischen Homepage www.rheda-wiedenbrueck.de  bereit. Damit ist noch Zeit zu Schmökern, bevor am Samstag, 6. Juli, von 13 bis 15 Uhr in der Emstorschule in der Wilhelmstr. 35a die Anmeldungen beginnen.