Experten diskutieren über Zukunft der Berufsbildung

Paderborn. Vom 24.-26. September findet die Herbsttagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP) statt, zu der das Department Wirtschaftspädagogik der Universität Paderborn eingeladen hat. Etwa 200 nationale und internationale Wissenschaftler diskutieren über die Zukunft der Berufsbildung und liefern Antworten auf Fragen wie: Wie sieht die Berufsausbildung von morgen aus, welche Kompetenzen werden dabei benötigt, wie lassen sich diese diagnostizieren und welche Impulse sind in der Hochschulentwicklung zu erwarten?

 Aktuelle Themen der Berufsbildung werden aus lehr- und lerntheoretischer, diagnostischer sowie historischer Perspektive beleuchtet. Die Teilnehmer erwartet ein tagespolitisch aktuelles Programm aus Vorträgen, Symposien, Foren und Round Tables. Das „Young Researchers Program“ bietet dem wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit, Publikationstipps von Herausgebern unterschiedlicher wissenschaftlicher Journale und Verlage zu erhalten, an einem „Lunch with Professors“ teilzunehmen oder sich forschungsmethodisch weiterzubilden.

 Die BWP ist eine der 13 Sektionen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) und in der Forschung traditionell auf Fragen der Berufserziehung in beruflichen und vorberuflichen Bildungsgängen sowie in der Weiterbildung fokussiert.