Europäische Frühjahrsschulung Photonik an der Uni Paderborn

2014_GRK_Bild1_Spring-School-FotoPaderborn. Vom Montag, 13. April, bis Donnerstag, 16. April, findet an der Universität Paderborn die „4. Europhotonics Spring School“ statt. Bei der internationalen Frühjahrsschulung der Photonik kommen Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden, Dozentinnen und Dozenten aus Barcelona, Marseille, Florenz, Karlsruhe und Paderborn zusammen. Das Treffen dient der Schulung und dem Erfahrungsaustausch im Forschungsbereich Photonik. Ziel der Photonik ist es, Verfahren zu untersuchen und zu entwickeln, die der Erzeugung und Nutzung von Licht, sowie insbesondere der optischen Übertragung, Verarbeitung und Speicherung von Informationen dienen.

In zehn Vorlesungen geben Professorinnen und Professoren Einführungen in ihre aktuellen Spezialgebiete. Das sind z. B. Grundlagen optischer Materialien, Prinzipien der Quantenoptik oder Anwendungen im Bereich der hocheffizienten Erzeugung von Licht (Halbleiter-Leuchtdioden), der Energiegewinnung (Photovoltaik), der höchstauflösenden Mikroskopie oder der ultraschnellen Telekommunikation. Darüber hinaus stellen Doktorandinnen und Doktoranden die Ergebnisse ihrer Arbeiten in Kurzvorträgen vor. Promovierende und Studierende berichten über den Fortgang ihrer laufenden Arbeiten.

Das Treffen wird jährlich von einem Promovierenden- und Masterstudien-Programm der Europäischen Union (Erasmus Mundus – Europhotonics) gemeinsam mit dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkolleg „Mikro- und Nanostrukturen in Optoelektronik und Photonik“ (GRK 1464) veranstaltet.

Foto (Universität Marseille, Sophie Brasselet): Teilnehmer der Europhotonics Spring School 2014 auf Porquerolles, Frankreich.