So etwas wie Heimat

gtmGütersloh. Seit kurzem schmücken Fotos des bekannten Gütersloher Fotografen Detlef Güthenke das ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH (gtm). 11 Motive in unterschiedlichen Formaten zeigen ganz besondere Seiten und Ansichten der Stadt. So erhält das Service-Q-zertifizierte ServiceCenter einen weiteren Blickfang.
Ich habe für die gtm zeitlose Fotos ausgesucht, die auch in zehn Jahren noch funktionieren“, so Detlef Güthenke. Darunter ist u.a. ein Bild, das Spaziergänger bei einem plötzlichen Regenguss im Stadtpark zeigt. Auch ein Foto der Theaterfassade ist dabei. „Dieses Foto entstand, als der Theaterneubau gerade beendet war. Da ich den Bau des Theaters mit der Kamera begleitet habe, war das ein wunderbarer Abschluss des Projektes. Dazu kommt noch die spannende Wolkenspiegelung in der Fassade.“ Besonders auffällig ist ein Panorama-Bild, das einen Blick über die nächtliche Stadt zeigt. „Dieses Foto kann man lange ansehen und findet dabei immer wieder etwas Neues“, so der Fotograf.
Detlef Güthenke fotografiert Gütersloh seit langem und findet trotzdem immer wieder neue Motive. „Gütersloh ist vieles. Es hat auf der einen Seite provinzielle Züge. Aber es ist auch großzügig, offen und städtisch“. Der Ort sei zwar größer geworden, habe sich in seinem Mark aber nicht geändert. Auf relativ kleiner Fläche sei Gütersloh breit aufgestellt und habe die unterschiedlichsten Perspektiven zu bieten. „In Gütersloh muss man manche Dinge etwas länger angucken, um zu sehen, was dahinter steckt. Wenn man allerdings die Geschichte dahinter entdeckt, dann bekommt auch ein bisher unbedeutendes Haus einen ganz anderen Wert. Dann entsteht so etwas wie Heimat, dann stehen die Dinge im Bezug zu einem selbst“, so Güthenke.
Die Fotos von Detlef Güthenke, hochwertig kaschiert und mit Profi-Aufhängung versehen, können im ServiceCenter der gtm an der Berliner Straße 63 käuflich erworben werden.

 

BU: Detlef Güthenke vor seinen Bildern, die das ServiceCenter der gtm schmücken.
Foto: 
Gütersloh Marketing GmbH