Energieerzeugung im Kompostwerk Gütersloh

Luftbild vom Gütersloher Kompostwerk. Foto: Stadt Gütersloh

Luftbild vom Gütersloher Kompostwerk. Foto: Stadt Gütersloh

Gütersloh (gpr). Unter dem Motto „Intelligente Energieerzeugung im Kompostwerk“ wird die Veranstaltungsreihe Gütersloher Energieaktionstage fortgesetzt. Der städtische Fachbereich Umweltschutz und die Firma Kompotec laden für Samstag, 8. Juni, um 10.30 Uhr zu einem Fachvortrag und einer Betriebsbesichtigung ein. Bei der Führung durch das Kompostwerk, Am Stellbrink 25 in Gütersloh-Pavenstädt, wird insbesondere auch auf die Energieerzeugung eingegangen, denn Bio- und Grünabfall sind nicht nur wertvoller Humuslieferant, sondern zugleich auch eine wichtige Energieressource. Sebastian Böhme, der technische Leiter des Kompostwerkes, wird einen Fachvortrag zur optimalen Ressourceneffizienz im Kompostwerk halten.

Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen auf 20 Personen begrenzt. Die Voranmeldungen nimmt Volker Sandfort vom städtischen Fachbereich Umweltschutz unter der Telefonnummer 05241/822084 entgegen oder per E-Mail an volker.sandfort@gt-net.de. Weitere Hinweise zur Veranstaltungsreihe Gütersloher Energieaktionstage gibt es bei Bernd Schüre, Telefon 05241-822089 und auch im Internet unter www.klimaschutz.guetersloh.de.