Einrichtungspartnerring stellt brandneues digitales Mitarbeitermedium vor

Foto-App-EPROWLj. Mit seinem Mitarbeiter-Kommunikations-Tool „Wir haben’s“ hat die Verbundgruppe nun eine neue Dimension der Kommunikation für die Mitarbeiter seiner Gesellschafter, aber auch für seine eigenen Mitarbeiter erreicht.

Das nun zum Einsatz kommende innovative Medium leistet viel mehr als bisher eingesetzte Medien der internen Kommunikation: informieren, bewerten, austauschen und kaufen. So ermöglicht das ab sofort auch für iOS und Android erhältliche Tool eine umfassende Information für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, und ebenso für die Gesellschafter des Einrichtungspartnerrings. Ein Gedankenaustausch ist ebenfalls vorgesehen: Ideenwettbewerbe und damit der Dialog auf einer neuen Plattform werden so gefördert. Last but not least haben die User die Gelegenheit, Waren zu besonders günstigen Konditionen, sog. Deals, zu erwerben. Das Besondere daran ist, dass es kein besonderer Mitarbeiterkauf für Möbel oder andere Einrichtungsgegenstände ist, sondern die „Deals“ alles beinhalten können – wie aktuell ein Bose-Lautsprecher, ein Hertha-Heimtrikot, ein Siemens-Staubsauger oder ein Philips-Kaffeevollautomat. Einzige Voraussetzung ist der Download via Internet oder per Appstore.

„Die Digitalisierung schreitet voran und wir gehen mit. Nach dem ‚Intranet für viele‘ gibt es jetzt die ‚App für alle‘ Mitarbeiter. Ganz bewusst haben wir deshalb auch unseren Claim ‚Wir haben’s‘ auf dieses Tool übertragen, denn das können ab sofort alle Mitarbeiter in allen Anschlusshäusern über wichtige Informationen sagen: ‚Wir haben’s‘“, sagt Frank Stratmann, Hauptgeschäftsführer des Einrichtungspartnerring VME.

Einrichtungspartnerring setzt als erste Verbundgruppe das Konzept des Institute of Electronic Business um
Das Konzept für dieses wegweisende Kommunikations-Tool wurde vom renommierten Institute of Electronic Business (IEB), dem ersten An-Institut der Universität der Künste in Berlin, speziell für Verbundgruppen entwickelt. Es geht auf die besonderen Bedürfnisse einer Verbundgruppe ein, aber auch auf das, was Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tatsächlich interessiert. Der Einrichtungspartnerring ist nun die erste Verbundgruppe, die dieses innovative Konzept verwirklicht.

Foto: Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG