Die Briten in Westfalen

A day with Laura Hawkins, BFBS - Momentaufnahme während einer PGütersloh (lwl/gpr). In der Stadtbibliothek Gütersloh eröffnete Bürgermeisterin Maria Unger am Freitag, 11. Oktober, um 18 Uhr eine Fotoausstellung des LWL-Medienzentrums für Westfalen, die bis  zum  9. November zu sehen war. Ihr Titel: „Die Briten in Westfalen-Lippe“ – eine aktuelle Fotodokumentation, die Reportagecharakter besitzt.

Die Fotoarbeiten entstanden in enger Kooperation mit dem im Hauptquartier der 1. Britischen Panzerdivision ansässigen Army Press Office der Britischen Streitkräfte in Deutschland. Mit dieser offiziellen Unterstützung von britischer Seite öffneten sich Stephan Sagurna, dem Fotografen  des LWL-Medienzentrums, einer Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe Türen und Tore, für den Einblick in eine Parallelwelt.

Bei der Fotoauswahl wurde der Ausstellungsort Gütersloh besonders berücksichtigt. So sind die Kasernen in Gütersloh dokumentiert und verschiedene Veranstaltungen in der Kreisstadt, bei denen die Soldaten, Offizielle und Bürger  in Kontakt zueinander gekommen sind. Die Fotos belegen, dass der Soldatenberuf  auch heute noch kein Beruf wie jeder andere ist. Bei seiner Ausübung haben Begriffe wie Tod, Überleben, Schützen und Töten eine Bedeutung, wie nirgendwo sonst. Das Sanitätstraining, bei dem hergerichtete „Stuntmen“ und eine akustische Kampfkulisse eine möglichst realistische Situation für die Soldaten simulieren sollten, vermittelte dem Fotografen eine Ahnung davon, welchem Stress die Soldaten im Einsatz ausgesetzt sein können.„Ein besonderes Ereignis war es immer wieder, wenn ein Mitglied des britischen Königshauses den in Westfalen stationierten Soldaten einen Besuch abstattete und ein offenes Ohr – oder auch einen Orden – für sie hatte“, denkt Stephan Sagurna gern an die Highlights der Ausstellungsdokumentation zurück .

Die Eröffnung ist zugleich der Auftakt des Besuchs einer britischen Delegation aus der Gütersloher Partnerstadt Broxtowe in Großbrittanien, die am Wochenende hier zu Gast war, um 35 Jahre Städtepartnerschaft zu feiern.

BU: Foto: Gütersloh.