Deutschlands erfolgreichste Reiseschriftstellerin hat neues Buch im Gepäck

carmen-rohrbach-peter-von-felbertBad Driburg. „Ich bin in der ganzen Welt zu Hause, und Bayern ist mein Basislager.“ So beschreibt Carmen Rohrbach ihr von Reisen und Entdeckerneugier geprägtes Leben. Aus ihren vielen Erinnerungen erzählt Deutschlands erfolgreichste Reisejournalistin im Rahmen der 6. Bad Driburger Literaturwochen am 31. Oktober 2016 in der Buchhandlung Saabel, wenn Sie aus ihrem aktuellen Buch „Die Neugier ist mein Kompass“ liest.

Carmen Rohrbach, in Bischofswerda bei Dresden geboren, wollte schon immer ferne Länder erforschen, in der DDR ein aussichtsloses Unterfangen. Das Biologiestudium in Greifswald und Leipzig schloss sie mit dem Diplom ab und bemühte sich um Forschungsaufträge in Kuba, Mongolei oder in Sibirien. Als die Anträge wegen ihrer Westverwandtschaft abgewiesen wurden, sah sie nur noch einen Ausweg: die Flucht in die Freiheit. Über die Ostsee wollte sie nach Dänemark paddeln. Doch sie musste das Boot versenken, sonst wäre sie entdeckt worden. Schwimmend gelang es ihr, die Grenze zu überwinden. Obwohl bereits im Internationalen Hoheitsgewässer, wurde sie verhaftet und zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Nach der Haft hatte sie das Glück, nach Westdeutschland ausgewiesen zu werden. Sie promovierte am Max-Planck-Institut für Verhaltensforschung in Seewiesen bei München und erhielt den Auftrag, ein Jahr lang das Leben der Meerechsen auf einer unbewohnten Galapagosinsel zu dokumentieren.

Die Journalistin ist mittlerweile zur Entdeckerin aus Leidenschaft geworden. Seit vier Jahrzehnten widmet sie ihr Leben dem Reisen und Schreiben und hat dabei die unterschiedlichsten Landschaften kennengelernt: Wüsten, Gebirge, Vulkane, Flüsse. Es sind die wilden Gegenden, die sie anziehen. Sie hat bis heute unzählige Länder besucht. Ihre Reisen führten sie nach Südamerika, Afrika, Asien und Arabien, auf dem Jakobsweg durch Frankreich und Spanien und entlang der Isar durch Bayern und Österreich. Sie ist immer auf der Suche nach intensiven Begegnungen mit Einheimischen und erfreut sich an der Geschichte und den Sehenswürdigkeiten ihrer Ziele, an der Natur und landschaftlichen Schönheit. Ihre abenteuerlichen Reisen unternimmt sie stets allein und meist zu Fuß, ab und zu in Begleitung von Esel, Pferd oder Kamel.

Carmen Rohrbach ist heute die beliebteste Reiseschriftstellerin Deutschlands, dreht Dokumentarfilme, schreibt für Zeitschriften und hält Vorträge über ihre Reisen. Mit ihren persönlich geschriebenen Reiseberichten hat sie sich inzwischen eine große Fangemeinde erworben und möchte mit ihren Geschichten bewusst machen, wie wunderbar unsere Erde ist, wie vielfältig, schön und voller Überraschungen.

die-neugier-ist-mein-kompass_buchcoverIn Ihrem aktuellen Buch „Die Neugier ist mein Kompass. Abenteuer aus aller Welt“, aus dem sie in Bad Driburg liest, hat sie größtenteils bisher unveröffentlichte Berichte von ihren Reisen zu einem spannenden „Best of“ zusammengefasst. Von ihren Erlebnissen und Geschichten auf Touren in der ganzen Welt, die teilweise länger zurückliegen und teilweise erst vor Kurzen durchgeführt wurden, berichtet Carmen Rohrbach bei den diesjährigen Bad Driburger Literaturwochen. Der Abend mit Lesung und Erzählungen findet am 31. Oktober 2016 um 19.30 Uhr in der Buchhandlung Saabel (Lange Str. 86) statt. Karten gibt es im Vorverkauf für 14,- € (Abendkasse 16,- €) in der Tourist-Information Bad Driburg, der Buchhandlung Saabel und der Stadtbücherei.

Das komplette Programm der Bad Driburger Literaturwochen „Lesezeichen“, die noch bis Ende November ein abwechslungsreiches Literaturprogramm für kleine und große Lesefreunde bieten, ist im Internet unter  www.bad-driburg.com“ www.bad-driburg.com zu finden.