Der Weg zur richtigen Ausbildung

_3197259Bielefeld. Am 19.03.2015 fand im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Bielefeld in Kooperation mit dem Jobcenter Arbeitplus die letzte Veranstaltung im Rahmen der Woche der Ausbildung statt. Dort konnten sich Jugendliche, die an einer Ausbildung interessiert sind, über verschiedene Ausbildungsberufe informieren und sich vor Allem einen Überblick über das große Angebot potenzieller Ausbildungsplätze verschaffen.

Über 700 freie Ausbildungsstellen gibt es zu diesem Zeitpunkt nämlich alleine in Bielefeld noch.

Besonders häufig vertreten waren Berufe im Feld der Elektrotechnik, Lagerlogistik, kaufmännische Berufe und andere gewerblich-technische Stellen. Es gab jedoch auch einige unkonventielle Ausbildungsstellen, z.B. Gärtner/in oder Steinmetz/in. Kurz: Für jeden Geschmack war etwas dabei!
Die Interessenten konnten die Voraussetzungen für jeden Ausbildungsplatz einsehen und sich anschließend die Daten des Unternehmens beschaffen, um sich dort zu bewerben. Sowohl große als auch kleinere Betriebe waren hierbei vertreten.

Auf der Veranstaltung hatten die Jugendlichen außerdem die Möglichkeit, ihre Bewerbungsunterlagen überprüfen zu lassen und sich Tipps zu Vorstellungsgesprächen zu besorgen. Sogar professionelle Bewerbungsfotos wurden kostenlos geschossen – schließlich spielt das Foto als erster Eindruck eine wichtige Rolle.

Auch das MINT-Mobil war an dem Nachmittag dort vertreten. Hierbei handelt es sich um ein mobiles Labor, welches Experimentiermaterial zum Thema Regenerative Energie enthält. Die Besucher der Veranstaltung konnten so selbst einige kleine Experimente durchführen, die sich mit einem für ihre Zukunft wichtigen Thema befassten.

Foto: Johannes LitschelText: Viola Schrade
Bu: Stand zum Basteln und Experimentieren in der Agentur für Arbeit.