Der Slam GT feiert Weihnachten

Goehre_WeihnachtenGütersloh. Der Slam GT feiert ein bisschen Weihnachten. Erstmals lädt die Kleine Bühne zum X-mas-Slamspecial ins Kesselhaus der Weberei ein. Fünf Poeten treten in zwei Runden gegeneinander an. In der ersten Runde kann das Thema frei gewählt werden und in der zweiten Runde kommt ein Text zum Thema Weihnachten auf die Bühne. Besinnlichkeit kann am Donnerstag, 19. Dezember, trotzdem nicht garantiert werden.

Dafür Spaß, Spannung und Gehirnschokolade, wenn unter anderem Lasse Samstroem (ehemaliger deutschsprachiger Slammeister), Lisa Schöyen (Münster) und Buchstabenrocker Tobi Katze (Dortmund) Stories, Lyrik, Prosa und was sonst mit Wörtern machbar ist, forttragen. Das Publikum darf sich begeistern und herausfordern lassen und entscheidet über Sieg und Beinahe-Sieg.

Den Abend musikalisch aufwerten wird die Münsteraner Singer/Songwriterin Hanna Meyerholz. Moderieren werden Micha-El „Knecht Ruprecht“ Goehre und Nico „Laus“ Sioulis. Das Publikum wird gebeten, dem Sieger oder der Siegerin des Abends eine schicke Bescherung zu bereiten. Das heißt: Jeder Gast kann ein kleines Geschenk mitzubringen: Ob Unsinn oder einfach was Tolles, ob Socken oder die Autoschlüssel des Ex-Freunds.

Die traditionelle Weihnachtsfeier der Kleinen Bühne mit dem Ensemble für radikale Improvisation „sehrschlechtsprechbar“, wird dieses Mal eine Neujahrsfeier: Am 30. Januar ist es soweit.

Los geht es um 20 Uhr, Einlass ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

www.kleinebuehne.wordpress.com

BU: Geschenke nicht vergessen: Slam-Moderator Micha-El Goehre freut sich, wenn das Publikum eine Kleinigkeit für die Siegerin oder den Sieger mitbringt.

Foto: Benni Stiesch