Der Klezmer-Klarinettist Giora Feidman kommt mit „Gitanes Blondes“

Bielefeld. Der wohl bekannteste und erfolgreichste Klezmer-Klarinettist, Giora Feidman kommt mit seinem Programm „Very Klezmer“ am Freitag, 17. November 2017, um 20 Uhr in die Altstätter Nicolaikirche Bielefeld. In diesem Jahr wird er begleitet vom Ensemble Gitanes Blondes, Spitzenkünstler, die jeder für sich eine große künstlerische Karriere aufweisen können. Eintrittskarten gibt es ab sofort im Gemeindebüro Altstädter Nicolaikirche, Tel. 0521 122025, an allen Geschäftsstellen der „Neuen Westfälischen“, Tel. 0521 555 444, beim Westfalen-Blatt, Oberntorwall 24, Tel. 0521 5299640, in der Tourist-Information, Niederwall 23, Tel. 0521 516999, und in allen CTS-Eventim und ADTicket-Reservix Vorverkaufsstellen in Deutschland.

Giora Feidman wird auf dieser Tournee begleitet von dem in Fachkreisen sehr beliebten Ensemble „Gitanes Blondes“. Wer bei Gitanes Blondes an französische Rauchware denkt, liegt hier völlig falsch. Gitanes Blondes, das sind Mario Korunic – Violine, Konstantin Ischenko – Akkordeon, Christoph Peters – Gitarre und Simon Ackermann – Kontrabass. Die vier Münchner Musiker öffnen auf ihren Konzerten eine Schatzkiste voller musikalischer Perlen des
Feidman_Gitanes-BlondesBalkans und der Klezmermusik, voller irischer, russischer und südamerikanischer Weisen und wilder Tänze. So vielfältig wie der Stand des Gewürzhändlers auf dem Basar ist ein Abend mit Gitanes Blondes: Kurzweilig und spannend, mal zum Träumen, mal zum Lachen. Ein Programm zwischen leidvoller Melancholie und halsbrecherischer Virtuosität und mit Celtic-, Gypsy- und Latinoklängen. Vier CDs des Quartetts sind bisher erschienen.

Gitanes Blondes treten neben den Deutschlandtourneen mit Giora Feidman u. a. auf beim Safed Klezmer Festival in Israel, Schleswig Holstein Musikfestival, Rheingau Musikfestival, Sternstunden Allerheiligenhofkirche München, Chiemgauer Musikfrühling, Tollwood München, Gasteig München, und auch beim Evangelischer Kirchentag.

„Woher habt Ihr die Melodie?“ Eine Standardfrage auf Konzerten, die wir nicht immer leicht beantworten können. Der bulgarische Hörer beschwert sich, dass wir ein Lied aus seiner Heimat als mazedonisch ansagen. Der Engländer ist sicher, dass die vermeintlich irische Melodie doch wohl schottisch sei. Die schönsten Melodien sind eben Kosmopoliten – Sie reisen gerne. Bei einer Konzertreise ergab sich ein Konzert mit dem „King of Klezmer“ Giora Feidman , dessen Begeisterung war so groß, dass er seitdem auf verschiedenen Tourneen mit Gitanes Blondes auftritt, darüber hinaus bereits 2012 die CD Giora Feidman & Gitanes Blondes „Very Klezmer“ produzierte.

Zusammen mit der Gruppe „Gitanes Blondes“ kehrt Giora Feidman zu seinen Wurzeln zurück und präsentiert ein spannendes Klezmerprogramm mit der Musik seiner Vorfahren.

Was Andere über Gitanes Blondes denken:
Notenständer? Notenblätter? Fehlanzeige: Ein kurzer Blick, ein Wimpernschlag, und das Tonmotiv fliegt von der Geige zum Akkordeon, der Bass, die Gitarre fangen den Rhythmus auf, treiben ihn voran. Derart viele wunderschöne Lieder auf einmal bekommt man auch als regelmäßiger Konzertbesucher nur selten kredenzt.

Bild: Feidman und Gitanes Blondes © der Veranstalter