Der Kader für das U-20 Länderspiel

im Heidewald gegen Polen steht

Sieben Spieler mit Bundesliga-Erfahrung – Kartenverkauf online und an Vorverkaufsstellen

Gütersloh. Trainer  Frank Kramer hat für das Länderspiele der deutschen U 20-Nationalmannschaf am 27. März ab 18 Uhr im Gütersloher Heidewaldstadion gegen Polen sein 19-köpfiges Aufgebot berufen.  Ab sofort sind die Tickets für das Länderspiel erhältlich – sowohl im DFB-Ticketportal als auch vor Ort in der Region. Ein Stehplatz-Ticket (unüberdacht) kostet vier Euro. Eine Sitzplatz-Karte (überdacht) ist für acht Euro erhältlich. Zudem bietet der DFB in Kooperation mit dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) für zwei Euro je Ticket die begehrten Jugendsammelbestellungen an für Gruppen und Vereine ab vier Personen: Dazu ist eine Bestellung bei Sabine Pätzold vom FLVW (E-Mail: sabine.paetzold@flvw.de, Telefon: 02307/371512) erforderlich. Alle herkömmlichen Eintrittskarten können online und bei den folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden:

Fanshop am Stadion, Heidewaldstraße 27, 33332 Gütersloh
Neue Westfälische, Münsterstraße 46, 33330 Gütersloh
Stadthalle Gütersloh, Friedrichstraße 10, 33330 Gütersloh
Westfalen-Blatt, Strengerstraße 16-18, 33330 Gütersloh
Die Glocke, Berliner Straße 2d, 33330 Gütersloh
Gütersloh Marketing GmbH, Berliner Straße 63, 33330 Gütersloh
Modehaus Eusterhus, Neuenkirchener Straße 60, 33332 Gütersloh
Gaststätte Roggenkamp, Brockweg 108, 33332 Gütersloh

und bei allen weiteren „ADticket“-Vorverkaufsstellen Sieben Akteure des Kaders, der im Heidewald beim Länderspiel dabei ist, kamen in der laufenden Saison bereits in der Bundesliga zum Einsatz: Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC), Felix Passlack und Robin Hack (TSG 1899 Hoffenheim), Dzenis Burnic (VfB Stuttgart), Aymen
Barkok (Eintracht Frankfurt), Johannes Eggestein (Werder Bremen) und Marco Richter (FC Augsburg).
„Die Mannschaf hat diese Saison richtig starke Leistungen gebracht, hat gegen absolute europäische Topgegner drei Siege und zwei Unentschieden erspielt. Diesen Schwung und diese Leidenschaf wollen weiter wir mitnehmen“, sagt DFB-Trainer Frank Kramer und spielt unter anderem auf das jüngsten 2:1 gegen U 20-Weltmeister England an. „Im Heimspiel gegen Polen möchten wir zum Abschluss alles raushauen, um mit einer starken Performance einen Sieg einzufahren. Außerdem ist es das letzte Mal, dass wir mit den Jungs zusammenkommen, bevor wir zeitweise im WM-Trainingslager der A-Nationalmannschaf dabei sind. Das ist für jeden Spieler eine tolle Chance, sich für diese besondere Maßnahme nochmal anzubieten.“