Der Bismarckturm zu Herford

Foto: Jürgen Riedel

Foto: Jürgen Riedel

Herford(th). Sehenswürdigkeiten gibt es im malerischen Ostwestfalen bei Leibe genug, doch wo genau finden sich Attraktionen, die man bisher, sei es mit der Familie oder mit Freunden, noch nicht zu Gesicht bekam? Bauwerke oder Gegenden, die nicht im erstbesten Touristenführer stehen?

Eine der imposantesten und ältesten Baulichkeiten in der Region steht im Umland Herford. In unmittelbarer Nähe zur Vlothoer Straße steht auf dem Herforder Stuckenberg eines von vielen Bismarckdenkmälern Deutschlands, der Bismarckturm.

1906 zur Erinnerung an den 1898 verstorbenen Otto Fürst von Bismarck errichtet, überstand das Denkmal seit jeher jegliche Wetterbedingungen und sogar zwei Weltkriege. Nachdem der Eintritt 1993 nach Renovierungsarbeiten zunächst aus Angst vor Vandalismus versperrt wurde, setzte sich 1996 der „Freundeskreis Herforder Bismarckturm e.V.“ für eine Wiedereröffnung ein und fungiert seitdem als Verwalter des Turmes.

106 Stufen muss der Besucher erklimmen, bevor er einen herrlichen Blick auf die Herforder Lande werfen kann und die erste Aussichtsplattform erreicht. 21 weitere schmale Metallstufen bringen einen dann auf die oberste Besucherplattform, die in circa 23 Metern Höhe liegt. Solch eine wunderbare Aussicht auf das Herforder Rathaus, die Münsterkirche oder die St. Johanniskirche ergibt sich kein zweites Mal, bei klarem Wetter reicht der Weitblick bis über den Horizont hinaus.

Foto: Jürgen Riedel

Foto: Jürgen Riedel

Der Eintrittspreis für Kinder und Jugendliche beträgt 0,30 €. Erwachsene hingegen müssen 0,50 € zahlen, um die 127 Stufen erklimmen zu dürfen, wobei die Erträge nur der Instandhaltung und der Pflege des Denkmales zufließen.
Der Turm öffnet seine Pforten für Besucher von 10:00 bis 18:00 Uhr an jedem 1. und 3. Sonntag sowie an allen gesetzlichen Feiertagen in den Monaten April bis Oktober.
Schulklassen und andere interessierte Gruppen können auch nach rechtzeitiger Rücksprache mit dem „Freundeskreis Herforder Bismarckturm e.V.“ separate Öffnungszeiten vereinbaren. Anmeldungen sind online unter http://www.bismarckturm-herford.de/ erhältlich.

Bericht: Tim Hildebrandt