Dampfkleineisenbahn Mühlenstroth am Mittwoch

Gütersloh (gpr). Bereits zwei Stunden vor der Straßentheater-Aufführung unter dem Titel „Neben der Spur“ am Mittwoch, 8. Mai, startet der Fahrbetrieb der Dampfkleineinsenbahn bei Mühlenstroth. Drei Fahrten bieten die rührigen Eisenbahner für Erwachsene und Kinder um 18, 18.30 und 19 Uhr an, bevor um 20 Uhr die Aufführung des Theaterlabors Bielefeld im Rahmen des Festivals „Platzwechsel“ Geschichten rund um die Eisenbahn, Unfälle und Denkmale beginnt. Unter dem Titel „Neben der Spur“ entwickelten Thomas Behrend und Stephanie Taubert vor allem Szenen zum Eisenbahn-Unglück von 1851, bei dem der spätere Kaiser Friedrich III. als Passagier und Ersthelfer beteiligt war. Mit von der Partie sind unter anderem die Jugendfeuerwehr Isselhorst und der Pferdestärkenclub des benachbarten Kirchspiels Isselhorst. Die Gastronomie des Gasthofes ist ebenfalls bereits geöffnet. Zur Anfahrt wird das Fahrrad empfohlen. Anders als bei anderen Veranstaltungen bei Mühlenstroth stehen durch die vielfältigen Aktionen im Gelände nicht die üblichen Parkplätze für Autos zur Verfügung.