Café Beuken Schmedt aus Halle spendet für Kinderklinik Bethel

Am Bett der kleinen Rebecca freuen sich Stationsleiterin Cornelia Buchholt und Chefarzt Prof. Dr. Johannes Otte (r.) über die Spende von Tobias Hruby. Foto: Elbracht

Bielefeld Bethel. Das Bauern-Café Beuken Schmedt in Halle hat beim Bauernmarkt am 7. und 8. Juli von jeder verkauften Bratwurst 1 Euro für die Früh- und Neugeborenstation K3 der Kinderklinik Bethel gespendet. Von der Spende kann eine Digitalkamera angeschafft werden, mit der die Schwestern gleich in den ersten Tagen Bilder von den frühgeborenen Babys machen können. Die Fotos werden auf eine Grußkarte geklebt und den Müttern in den umliegenden Geburtskliniken zugeschickt. So sehen die Mütter ihre Babys und können eine emotionale Beziehung aufbauen, obwohl die Frühchen in den ersten Tagen nicht bei ihnen bleiben können, weil sie zunächst auf der Frühgeborenstation der Kinderklinik Bethel versorgt werden müssen.