Buntes Familienfest bietet jede Menge Programm

Lemgo. Wer Lust hat, einmal im Kanu um das eindrucksvolle Schloss Brake zu schippern und auch sonst ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Tanz, Hüpfburg und Co. zu erleben, sollte sich Sonntag, 6. Mai, rot im Kalender markieren.
 
Familientag-Kind-(1)Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr mit rund 2000 Besuchern feiert das Weserrenaissance-Museum von 13 bis 18 Uhr wieder sein beliebtes Familienfest. Der Eintritt ist frei! Um Spenden wird gebeten. Mit dabei ist unter anderem die Musikschule Lemgo, die den Rhythmus im Blut hat und die Besucher gleich mehrmals am Tag in Feierlaune versetzt. Wer möchte, kann sich im Takt der Musik auf der Hüpfburg austoben, die Rollbahn hinuntersausen, einen Zwischenstopp beim Spielmobil einlegen und sich beim Kinderschminken der Stadtwerke Lemgo in einen Tiger oder einen Schmetterling verwandeln lassen. Das Team von Rio Negro Kanu- und Outdoorevents lädt außerdem zu einer Fahrt auf dem Burggraben ums Schloss ein. Also nichts wie rein in die Schwimmweste und in diversen Mannschaftskanadiern und Kanus um die Wette paddeln. Wer nach so viel Aktion eine kleine Pause einlegen möchte, kann sich bei verschiedenen Vorführungen entspannen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Programmpunkt „Tanz Treff Hey im Generationenrausch“? Ab 14.30 Uhr zeigen alle Altersklassen ihr Können – angefangen beim Kindertanzen über die Hip Hop Kids und Break Dancer bis hin zu den Erwachsenen mit einer so genannten Jahrhundert-Show. Doch damit nicht genug. Mit von der Partie sind auch die „Chrystals Cheerleader Lemgo“ vom TBV und TV Lemgo. Sie zeigen nicht nur spektakuläre Stunts, sondern bauen auf Wunsch mit den Besuchern auch die ein oder andere Pyramide. Ein perfektes Fotomotiv! Erstmals mit an Bord ist auch die Stadtbücherei Lemgo. Um 14, 15 und 16 Uhr lädt das Team im Studiolo des Museums alle Kinder zu einem spannenden Bilderbuchkino ein. Mit dabei sind auch die Jugendabteilungen des THW sowie der Freiwillige Feuerwehr Lemgo mit einem großen Einsatzwagen und vielen spannenden Mitmach-Aktionen.
 
Doch damit nicht genug. Das Weserrenaissance-Museum bietet am Familientag auch jede Menge Kurzführungen durch die Dauerausstellung an und lädt dazu ein, sich in nachgeschneiderte Renaissance-Kostüme zu hüllen. „Was gibt es Schöneres für Mädchen, sich als Prinzessin zu verkleiden? Und für die Jungs haben wir richtige Ritterkostüme im Angebot“, verrät die Museumspädagogin Dr. Susanne Hilker. Und wenn sich zwischendurch mal der kleine oder große Hunger meldet, winken diverse Stände mit allerlei herzhaften und süßen Leckereien. „Wir sind dankbar und absolut begeistert, dass sich so viele Akteure aus der Region an dem Fest beteiligen“, betont die Museumsdirektorin Dr. Vera Lüpkes. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.