Bielefelder Künstler Aatifi bei Offenen Ateliers und im Kunstverein Zwickau

o-T-30x35cm-Aquatinta-Aatifi-2012-IMG_004-mgrBielefeld. Als Stipendiat des Internationalen Grafiksymposiums „Zebra 5“ hatte der studierte Künstler letztes Jahr in Zwickau eine Reihe figürlich-gegenständlicher Radierungen (Aquatinta) zum Thema „Brüche“ geschaffen, in denen er mythologische wie aktuelle politisch-gesellschaftliche Anleihen verarbeitete. Der Kunstverein Zwickau als Ausrichter zeigt jetzt in der Galerie am Domhof die Ergebnisse und aktuelle Papierarbeiten von Aatifi und seinen neun Mitstipendiaten aus Dänemark, der Ukraine und Deutschland. Die Ausstellung, zu der ein Katalog erscheint, wird am Sonntag, 29. September 2013 um 11 Uhr eröffnet. Die Grafikschau am Domhof 2 im Herzen der historischen Altstadt Zwickaus ist bis zum 1. Dezember immer dienstags bis sonntags von 13 bis 18 Uhr zu sehen. 

Figürlich-Gegenständliches und Abstrakt-Skripturales, Grafiken aus der Zwickauer Reihe, neue Monotypien sowie Malerei und Druckgrafik aus 2013 und den Vorjahren zeigt Aatifi Mitte September bei den Offenen Ateliers in Bielefeld. Am Samstag, 14. September (14 bis 19 Uhr) und Sonntag, 15. September 2013 (11 bis 19 Uhr) ist sein Atelier im Hinterhaus der Ravensberger Straße 47 in Bielefeld-Mitte für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Weiteres unter www.kunstverein-zwickau.de, www.galerie-zwickau.de und www.aatifi.de.