Bielefeld feiert den Partnerstadtkaffee

Die Angestellten feierten den Partnerschafts-Kaffee. Foto: Willibald Bernert

Die Angestellten feierten den Partnerschafts-Kaffee. Foto: Willibald Bernert

Bielefeld. Am vergangenen Samstag wurde im Rahmen eines sommerlichen Festes auf dem Hof Lanwermann in Bielefeld Altenhagen der Partnerstadt-Kaffee Café Miraflor gefeiert. Durch die Initiative der Stadt Bielefeld zur Fairtrade Auszeichnung wurde mit Unterstützung des Welthaus Bielefeld e.V. erreicht, dass die Kaffeekooperative Miraflor aus Bielefelds Partnerstadt Estelí und die Kaffeewelt Eisbrenner eng zusammenarbeiten und den „Bielefeld Kaffee“ rösten. Das stimmungsvolle Fest wurde durch die Bürgermeisterin Karin Schrader eröffnet und die Gäste konnten sich bei strahlendem Sonnenschein und lateinamerikanischen Rhythmen selbst von der außergewöhnlichen Qualität des Café Miraflor überzeugen. Einen tieferen Einblick in die Bedeutung des fairen Handels erhielten die Gäste durch die Mitglieder einer Delegation aus Nicaragua/Estelí. Ziel ist es möglichst viele Menschen für die gute Idee zu gewinnen und neben dem Genuss dieses edlen Kaffees soziale Projekte in der Partnerstadt Estelí zu fördern. In den nächsten Jahren soll erreicht werden, dass pro Jahr ein Container Kaffee verschifft wird und Bielefeld mit diesem positiven Projekt für die Region ein Zeichen setzt. Da der Kaffee schon viele Liebhaber gefunden hat und zum heutigen Tag bereits in 10 Geschäften erhältlich ist, wird dieses Ziel in greifbare Nähe gerückt. Es werden nun weitere Betriebe, Institutionen und Händler gesucht die sich anschließen und bei diesem Vorzeigeprojekt mitmachen. Weitere Informationen und eine Liste der Verkaufsstellen finden sich auf den Seiten der Stadt Bielefeld, des Welthaus und der Kaffeewelt Eisbrenner.