Bewältigung von Lebenskrisen im Alter

Bielefeld (bi). Eine Lesung zum Thema „Bewältigung von Lebenskrisen im Alter in der Literatur“ bieten am Montag, 24. September, die Mitarbeiterinnen im Modellprojekt „Lebenslinien-Krisenbewältigung im Alter “ in Kooperation mit der Mobilen Seniorenarbeit Dornberg und der Stadtteilbibliothek Dornberg an.Anlass für diese besondere Lesung ist der Internationale Tag der Suizidprävention, der in jedem Jahr im September für eine Kultur der Aufmerksamkeit werben möchte.

Im Alter steigt das Risiko, eine Krise nicht mehr aus eigener Kraft bewältigen zu können, etwa durch die höhere Zahl von Verlusten.

Zahlreiche Autoren machen die Herausforderungen im Alter zum Gegenstand ihrer Romane und Geschichten und lassen dabei den Leser an den außergewöhnlichen Bewältigungsprozessen von Lebenskrisen teilnehmen.

Die Lesung wird umrahmt vom Frauenchor Canta Musica des Senioren-Netzwerks Bielefeld- Senne. Beginn der Veranstaltung in der Stadtteilbibliothek Dornberg (Werther Straße 436) ist um 16 Uhr Der Eintritt ist frei. Weitere
Informationen bei Karin Weismüller, Diakonie für Bielefeld, Telefon  9889 2782.