Beutel für das dringende Geschäft

HundekotbehälterGütersloh (gpr). Wer kennt das nicht: Passt man einmal nicht auf, klebt der Hundekot einem schon unter der Sohle. Das riecht nicht nur streng und setzt sich im Profil der Schuhe fest, sondern sorgt auch immer für Ärger. Die Hundehalter sind zwar dazu verpflichtet, die Hinterlassenschaften ihrer Tiere zu entsorgen, dennoch liegt immer mal wieder ein Häufchen am Wegesrand. Die Stadt Gütersloh reagiert darauf nun mit acht neuen Hundekotbehältern im Stadtgebiet.

Sie stehen unauffällig am Wegesrand haben aber dennoch alles, was Hundebesitzer in dringenden Fällen benötigen: Beutel für den Hundekot, der einfach über das Häufchen übergestülpt werden kann, und ein Mülleimer zur direkten Entsorgung. Insgesamt acht dieser Exemplare sind Mitte Juni an stark frequentierten Orten in Gütersloh aufgestellt worden. „Die Hundekotbehälter werden von den Bürgern gut angenommen“, sagt Dietmar Bastel, Mitarbeiter vom Fachbereich Ordnung der Stadt Gütersloh, „wir mussten sogar schon die ersten Beutel nachbestellen.“ Es stehen drei Behälter im Stadtpark, zwei im Mohns Park und jeweils einer am Dreiecksplatz, im Riegerpark und in der Grünanlage „Auf’m Eickholt“.

Knapp 4.000 Hunde sind in Gütersloh gemeldet. Wer das natürliche Geschäft nicht entsorgt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Das kann im Ernstfall teuer werden: „Wenn ein Hundebesitzer angezeigt wird oder unsere Außendienstmitarbeiter bei ihren regelmäßigen Kontrollen sehen, dass der Kot nicht ordnungsgemäß entfernt wird, muss der Hundehalter mit einem Bußgeld rechnen“, sagt Sabine Ademmer vom Fachbereich Ordnung.

Die Beutel in den Automaten sind kostenlos für die Hundebesitzer. Ziel der vierstelligen Investition in die Hundekotbehälter ist es, einerseits weniger Beschwerden über ärgerliche Häufchen auf Fußgängerwegen und an Straßenrändern zu bekommen und anderseits den Hundebesitzern ein Angebot zu machen, mit dem sie für Abhilfe sorgen können.

BU: Für die nötigen Geschäfte: Dietmar Bastel und Sabine Ademmer vom Fachbereich Ordnung der Stadt Gütersloh zeigen die neuen Hundekotbehälter, von denen seit einigen Wochen acht Exemplare in Gütersloh stehen.
Foto: Stadt Gütersloh