Berufsorientierung und Praxiseinblicke für junge Bielefelder

Bielefeld. Rund 20 Bielefelder junge Erwachsene, die sich eine Beschäftigung im sozialen Bereich vorstellen können, sind am 25. September zu Gast bei den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Zwei Tage erhalten sie im Rahmen eines „Future Camps“ praxisnahe Einblicke in den Bereich der Altenpflege sowie in die Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Darüber hinaus absolvieren sie ein intensives Bewerbungstraining. Das Future Camp führt die Stiftung der Deutschen Wirtschaft mit Unterstützung der Bielefelder Bürgerstiftung durch.

Im Rahmen der stärkenorientierten Future Camps werden vor allem schul- und ausbildungsdistanzierte junge Menschen auf die Anforderungen der Arbeitswelt vorbereitet und für eine Ausbildung motiviert. Berufsorientierung sowie Einblicke in den täglichen Arbeitsalltag stehen daher im Mittelpunkt der Förderung. Auch Bewerbungsgespräche und Selbstpräsentationen werden intensiv geübt, um die Chancen der Teilnehmer auf eine künftige Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu erhöhen. In Bielefeld kooperiert die Stiftung der Deutschen Wirtschaft hierfür erfolgreich mit der Bielefelder Bürgerstiftung, die im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe aktiv ist.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, das Future Camp in den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Haus Daheim, Am Zionswald 4, 33617 Bielefeld am 25. September von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr zu besuchen. Die Projektteilnehmer und Mitwirkenden stehen für Interviews gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerin vor Ort ist Eva-Maria Kampmeyer, Referentin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Anmeldung bitte bis 24. September unter e.kampmeyer@sdw.org.