Arminia am Sonntag in Sandhausen

training_arminiaBielefeld. Etwa 400 Bielefelder werden die Reise nach Sandhausen auf sich nehmen, um die Mannschaft im Auswärtsspiel gegen den dortigen SV Sandhausen zu unterstützen. Der SV kassierte bisher nur wenige Gegentore (22) und verfügt, so Trainer Norbert Meier, über gefährliche Standards und ein gutes Umschaltspiel. Mit dem Training und dem Engagement der Spieler im Training war Meier zufrieden und hofft nun natürlich auf ein weiteres Erfolgserlebnis nach dem wichtigen Heimsieg gegen Aue. Die unter der Woche angeschlagenen Rahn (Knie) und Schönfeld (Adduktoren) stehen wohl zur Verfügung. Gegen Sandhausen will man sich zwar nicht einigeln, aber trotzdem betont der Trainer die Wichtigkeit einer ausgewogenen Balance aus Offensive und Defensive. Man müsse, so Meier sich in der momentanen Situation auf den jeweiligen Gegner einstellen und die Taktik dementsprechen anpassen; so weit, immer das eigene Spiel durchdrücken zu können, sei man noch nicht.

Text: J. Weber

Foto: J. Kotzott