Angela Merkel im Goldenen Buch der Stadt Gütersloh

Besuch mit Buch: Angela Merkel unterschreibt im Goldenen Buch der Stadt Gütersloh, flankiert von Landrat Sven-Georg Adenauer und Bürgermeisterin Maria Unger. Foto: Miele

Besuch mit Buch: Angela Merkel unterschreibt im Goldenen Buch der Stadt Gütersloh, flankiert von Landrat Sven-Georg Adenauer und Bürgermeisterin Maria Unger. Foto: Miele

Gütersloh (gpr). Kurz und bündig: „Angela Merkel“. Mit der Unterschrift im Goldenen Buch der Stadt ist der Besuch der Bundeskanzlerin in Gütersloh am 10. Juli dokumentiert. Bürgermeisterin Maria Unger hatte es zum Unternehmensbesuch der Kanzlerin bei Miele mitgebracht. 

Es ist der zweite Eintrag Merkels im Goldenen Buch der Stadt: 2007 unterschrieb sie dort anlässlich der Verleihung des Carl-Bertelsmann-Preises, beide Male mit dem „Gorbatschow-Füller“, wie Bürgermeisterin Maria Unger erklärte. Das Schreibgerät hatte nämlich seinen ersten Einsatz beim Besuch von Michail Gorbatschow 1992 in Gütersloh – eine Information, die der Bundeskanzlerin offensichtlich gut gefiel.

Zum Blättern blieb keine Zeit (die vorangegangenen Einträge gehörten den „Politiker-Kollegen“ Hans-Dietrich Genscher und Gerhard Schröder), wohl aber zur Übergabe eines kleinen Gütersloh-Souvenirs: Gütersloh-Pralinés aus heimischer Herstellung begleiteten die Bundeskanzlerin auf dem Rückweg nach Berlin.