Abendlicher Rundgang mit dem Nachtwächter

Gütersloh. Am 5.September um 20:30 beginnt an der Apostelkirche am Alten Kirchplatz ein außergewöhnlicher Rundgang. „Hört ihr Leut‘ und lasst euch sagen: Unsre Glock hat eins geschlagen!“ – So begann der Ruf des Gütersloher Nachtwächters. Er sorgte für Ruhe und Ordnung und war für den Schutz der Gütersloher Bürgerinnen und Bürger verantwortlich.

Gütersloher-NachtwächterAm Freitag lässt Klaus Gottenströter diese Tradition noch einmal lebendig werden.Im traditionellen Gewand des Nachtwächters, ausgestattet mit Horn und Hellebarde, führt er im Licht seiner Laterne durch die dämmrigen Straßen in Güterslohs Innenstadt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf unterhaltsame und stimmungsvolle Weise gewährt der Nachtwächter Einblicke in das damalige Leben und erzählt interessante Fakten zur Stadtgeschichte.

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Karten für die Führung gibt es für 6 Euro (ermäßigt 4 Euro) im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH, Berliner Straße 63. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr.


Mit Horn und Hellebarde: Der Gütersloher Nachtwächter

Foto: Gütersloh Marketing GmbH