Studierende organisieren Modenschau der FH Bielefeld

Unter dem Motto „Remix“ findet am 24. und 25. Januar 2020 eine Modenschau des Fachbereichs Gestaltung der FH Bielefeld statt.

Bielefeld. In der WissensWerkStadt, der ehemaligen Stadtbibliothek, werden im Januar 2020 die Abschluss- und Semesterarbeiten von kreativen Modestudierenden präsentiert. Zusammen mit der neuen Studienrichtung „Digital Media & Experiment“ dürfen sich Besucher auf eine interdisziplinäre Show freuen, die analoge und digitale Präsentationsmöglichkeiten von Mode verbindet.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Modenschau liefern die Werke von Isabel Menke, Andreas Strang und Romana Haako (v.r.n.l.)

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Modenschau liefern die Werke von Isabel Menke, Andreas Strang und Romana Haako (v.r.n.l.) 

Im Vorfeld finden am 14. und 15. Dezember sowie am 04. und 05. Januar zwei Castingrunden statt, in denen nach Laienmodels aus Bielefeld und Umgebung gesucht werden, die die Arbeiten der Studenten gekonnt in Szene setzen. Die Modenschau selbst lockt mit ca. 60 Modellen aus etwa 14 Kollektionen. Für einen spektakulären Einstieg in die Schau sorgt eine Live-Video-Konstellation der Studierenden des Fachbereichs Medien, die auch während der Veranstaltung auf besondere Art zum Vorschein kommt. Die letzte Schau wird abgeschlossen mit der Verleihung des 11. Bielefelder Modepreises an die besten Modekollektionen, vergeben durch eine internationale Jury.

Detaillierte Einblicke und Informationen zur Modenschau gibt es auf den Social-Media-Kanälen: www.facebook.com/fhbielefeldmodenschau und www.instagram.com/fashion_fhbielefeld.

 

Text/Bild: Julia Niemeyer