Marta: Haltung und Fall: Die Welt im Taumel

„Haltung beziehen!“

Herford. Die Welt befindet sich im Wandel. Umso wichtiger ist es, eine klare Haltung zu beziehen und für seine Überzeugungen einzustehen. Wie ein Kompass leitet einen der Fokus auf die eigenen Überzeugungen durchs Leben.

Eva Kot´átková: "Not How People Move"

Eva Kot´átková,,“Not How People Move“

Doch wir alle kennen die Gefahr, die dahinter lauert, wenn man mit voller Konzentration seine Haltung wahrt: Nicht selten gerät man ins Taumeln und verliert schlussendliche die Kontrolle. Die angespannte Haltung führt zum Fall. Haltung und Fall sind eng miteinander verknüpft.Wer sich näher mit diesem Gedanken auseinandersetzt, gelangt unweigerlich zu der Frage, inwiefern eine feste Haltung in der heutigen Gesellschaft noch ratsam ist – oder ob diese abgelöst werden sollte durch eine Flexibilität im Denken.

In der Ausstellung „Haltung und Fall: Die Welt im Taumel“, die vom 29.06. bis 06.10.2019 im Marta in Herford zu besichtigen ist, wird mit den Widersprüchen der Begriffe „Haltung und Fall“ gespielt. Beeindruckende Skulpturen, Fotografien, Installationen, Malereien und vieles mehr bieten dem Besucher reichlich Anregungen, sich intensiv mit den Begriffen auseinanderzusetzen. Die nachfolgende Galerie liefert einen ersten Eindruck von der Ausstellung.

Weitere Informationen zur Ausstellung unter: marta-herford.de.