40 Herzen gegen Schmerzen

Bielefeld-Schildesche. 13 Schülerinnen der Lutherschule in Bielefeld überreichten jetzt der Klinik für Gynäkologie im Johannesstift 40 Herzkissen. Sie werden an Frauen verschenkt, die wegen einer Brustkrebserkrankung operiert werden mussten. Die Patientinnen tragen die weichen Herzen unter der Achsel, um den Druck von der operierten Stelle zu nehmen. Die Lehrerin, Elisabeth Wacker (2.v.l.), hatte die Aktion „Herzen gegen Schmerzen“ als Betroffene kennengelernt und konnte die Schülerinnen des Textilkurses für das Projekt begeistern. Für die Patientinnen seien die Herzkissen eine große Hilfe, betonte Privatdozent Dr. Dominique Finas, Chefarzt der Gynäkologie. „Für die Frauen ist es ein schöner Gedanke, dass Schülerinnen die bunten Kissen extra für sie genäht haben.“ Dr. Finas (l.) und das Team vom Brustzentrum bedankten sich bei den Schülerinnen der 10. Klasse der Lutherschule und ihren Lehrern für das Engagement.

Die Klinik für Frauenheilkunde des Ev. Krankenhauses Bielefeld im Johannesstift gehört mit dem Franziskus Hospital Bielefeld und dem Mathilden Hospital Herford zum zertifizierten und qualitätsgesicherten Brustzentrum Bielefeld-Herford.

Brustkrebs ist weltweit die häufigste Krebserkrankung der Frau. Jede achte bis zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens am Mammakarzinom. Seit 1980 steigen die Erkrankungszahlen in Deutschland kontinuierlich an, die Sterblichkeit ist aber rückläufig.

Foto: Paul Schulz