4. Kreisfamilientag in Büren ein voller Erfolg

Kreisfamilientag_1Büren. Der vierte Kreisfamilientag in Büren war ein voller Erfolg: Rund 15.000 Besucher informierten sich über die Themen Bildung, Erziehung, Betreuung, Freizeit, Sport, Gesundheit und vieles mehr. Rund um die Stadthalle und das Freibad präsentierten ca. 140 Aussteller  bei strahlendem Sonnenschein ihre Dienstleistungen. Neben sämtlichen Kindertageseinrichtungen aus dem Stadtgebiet Büren boten auch zahlreiche Vereine Mitmachaktionen an. Kanufahren im Freibad, Klettertürmen, Hüpfburgen, Ponyreiten oder Kinderschminken sind nur ein paar Beispiele für das vielfältige Angebot.
„Ich wusste gar nicht, dass es im Kreis Paderborn so viele Angebote gibt und wie schön doch Büren ist“, hört man von einigen Besuchern.

Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen wollte, ließ sich von dem abwechslungsreichen Programm mit mehreren hundert Akteuren auf insgesamt drei Bühnen begeistern.  Von zahlreichen Schulbands, Chören und Tanzgruppen bis hin zu Marschmusik vom Tambourkorps Steinhausen und dem Tambourkorps Büren war hier für jeden etwas dabei. Auf der Jugendbühne hatten die zahlreichen Jugendbands aus dem Kreis die Möglichkeit sich zu präsentieren. Mit HipHop, Rap oder Rock begeisterten zum Beispiel die Bands der Jugendpflege au Altenbeken, Büren, Delbrück und Salzkotten sowie der Bürener Almeschule.

„Die Region müsse grade im Hinblick auf den demografischen Wandel für Kinder und Jugendliche liebens- und lebenswert gestaltet werden. Heute soll insbesondere das schon bestehende Angebot für junge Menschen und Familien präsentiert werden“, sind sich Landrat Manfred Müller und Bürgermeister Burkhard Schwuchow einig.