39. Detmolder Kunsttage 2012

Detmold. Papier – ein Material, welches wie kaum ein anderes unseren Alltag begleitet. Ob zum Zwecke des profanen Nutzens oder als Grundlage geistigen und künstlerischen Ausdrucks. Standen im letzten Jahr grafische Techniken im Vordergrund, so widmen sich die diesjährigen 39. Kunsttage Detmold – vom 08. – 14.09. , täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr in der Stadthalle – eben diesem Material.

Stephanie Brysch , Ingrid Golz , Raphael Grotthuss, Markus Krug , Bärbel Moré , Kalle Paltzer , Ursi Schiegnitz , Lea Schücking , Michaela Schwarzmann , Helene Tschacher und Diana Charlotte Wild – elf Künstlerinnen und Künstler setzen sich auf spannende , amüsante und handwerklich raffinierte Art mit dem Werkstoff auseinander.

Papier pur oder im Dialog mit anderen Materialien präsentiert sich den Besucherinnen und Besuchern unter dem Einfluss von Licht , Klang und Arrangement in faszinierenden räumlichen Dimensionen.

Begleitet wird die Ausstellung am Samstag und Sonntag vom Kunsthandwerkermarkt im Schlosspark (10.00 – 18.00Uhr), der in gewohnter Tradition schöne Dinge aus unterschiedlichsten Materialien von über hundert Kunsthandwerkern aus ganz Deutschland und Europa anbietet. Handgefertigte Mode und origineller Schmuck gehören natürlich genauso dazu wie Keramik, Glas-, Filz-, Metall- Papier – und Holzarbeiten. Der musikalische Rahmen wird am Sonntag um 11.00 Uhr eingeleitet von Rainer Galota und Burkhard Hummel (Hang, Percussion, Flöte), gefolgt von den Ausnahmemusikern Malte Vief u. Mathias Hübner aus Leipzig mit ihrem Duo „Euphoryon -konzertanter Rock“ um 13.30 Uhr . Ab 16.00 Uhr lässt der geniale Musikjournalist und Harfenist Tom Daun das Tagesprogramm mit Musik der Renaissance ausklingen – „ Dowland´s Delight“.

Am Sonntag, ebenfalls um 11.00 Uhr, geht’s los mit dem Majovi Jazz Trio begleitet von der Sängerin Kerstin Belz. Nach einer Poetry-Einlage von Marc Oliver Schuster und „Katze“ um 13.00 Uhr und einer Tanzvorführung des Tanzbogen e.V.

gibt’s um 14.30 Uhr jazziges mit der ‚Swing Connection Big Band’, bevor Daniel Brandenburger das Rahmenprogramm ab 16.30 mit seinen Balladen am Klavier ausklingen lässt.

An beiden Tagen zwischen 14.00 u. 17.00 Uhr werden Mini-Kreativworkshops und Kinderschminken für die Nachwuchs- Besucher angeboten.
Kleine Köstlichkeiten und Getränke sind in Vielfalt vor der Stadthalle zu finden.

Der Eintritt ist, wie immer, an allen Tagen frei.