26.Gütersloher Schinkenmarkt verspricht Genuß

Guetersloher_Schinkenmarkt2013Gütersloh (vv). 25 Jahre sind in Gütersloh allemal ein Stück liebgewonnene Tradition. So alt ist der Schinkenmarkt, der den Berliner Platz und die angrenzenden Straßen vom 17. bis 20. Oktober wieder in eine kulinarische Vergnügungsmeile rund um Töpfe, Pfannen, Bühne und Bierhahn verwandelt. 50 Stände rund um den Berliner Platz bieten auch bei der 26. Auflage dieses Marktes wieder deftige Verpflegung für satte vier Tage. Dazu liefert die Privatbrauerei Barre wieder das leckere Marktbier. Touristischer Partner sind in diesem Jahr die ostfriesischen Gemeinden Uplengen und Jümme. Sie präsentieren hochprozentige und andere Spezialitäten, werben für entspannte Ferien im Norden und nehmen am Sonntag zusammen mit Tanina Rottmann von Radio Gütersloh die Prüfung für das Ostfriesen-Abitur auf der Bühne ab. Dabei gibt es unter anderem eine ganze Woche Ostfriesland zu gewinnen.

Guetersloher_Schinkenmarkt2013_ObenAuch die Städtepartnerschaft wird in diesem Jahr wieder kulinarisch gepflegt: Das Ehepaar Pasquet reist mit Wein, Linsen Ziegenkäse und anderen französischen Delikatessen aus Châteauroux an. Die Fleischerei Hornberg macht wieder die „Suppenbar“ auf, das Gütersloher Brauhaus bietet gepflegtes Essen und Trinken mit Spezialitäten des Sylter „Inselkönigs“ Gosch. Wurst und Schinken aus der Region gibt es unter anderem bei Kleinemas, einem langjährigen Partner des Gütersloher Schinkenmarktes. Aus Niedersachsen kommt als Stammgast des Gütersloher Schinkenmarktes wieder das Unternehmen Fischer mit hauchdünn geschnittenem Schinken und natürlich hat auch „Hütis Feinkost“ diejenigen Spezialitäten vorbereitet, die es nur einmal im Jahr auf dem Schinkenmarkt gibt: gebratene Blut- und Leberwurst, Möpkenbrot, Kräuter-Mettwurst vom Meter und vieles mehr. Neu im Angebot ist unter anderem ein „Smoker“, Synonym für würzig-amerikanische Grillkultur.

Guetersloher_Schinkenmarkt2013_SchinkenFester Bestandteil des Marktgeschehens ist das Bühnenprogramm, das bereits am Eröffnungstag wieder mit einer Jam-Session von „Gerry Spooner&Friends“ auftrumpft, am Freitagabend die „Stars of Motown“ wieder aufleben lässt, am Samstag Folk-Töne mit „High Germany“ anschlägt am Sonntagmorgen zum swingenden Frühschoppen mit der Band „Jazzpack“ einlädt und zum Ausklang die Sazerac Swingers präsentiert.

Fassanstich mit dem Gütersloher Fuhrmann, dem Verkehrsvereins-Vorsitzenden Ralph Strothmann und der stellvertretenden Bürgermeisterin Monika Paskarbies ist am Donnerstag, 17. Oktober um 16 Uhr an der Bühne. Unterstützt wird das Programm wieder von der Firma Kleinemas, der Volksbank Gütersloh, Christinen Brunnen und natürlich der Privatbrauerei Barre.

Öffnungszeiten: Do,13.10: 16-22 Uhr, Fr/Sa: 11-22 Uhr, So 11-20 Uhr.
Das ganze Programmwww.schinkenmarkt.de

BU1: Westfälisch-ostfriesische Allianz: Die Gemeinden Uplengen und Jümme, hier mit dem musikalischen Wirt Wilfried Straub und dem Ehepaar Klüver, das zur Standbesatzung gehört, sind touristischer Partner des 26. Gütersloher Schinkenmarktes. Der „Gütersloher Fuhrmann“, Guido Stöckmann (l.), macht den Fassanstich.
BU2: BudengasseDer Schinkenmarkt von oben.
BU3: Es ist angerichtet: Schinken vom Feinsten gibt es natürlich neben vielen anderen deftigen Spezialitäten auch auf dem Gütersloher Schinkenmarkt.

Fotos: Stadt Gütersloh